Aktuelles




... jetzt neu beim VfL 1848 Bad Kreuznach:

kostenloses Hockey-Schnuppertraining für alle KITA Kinder/Anfänger ab 6 Jahren.

 

Immer am Mittwoch (ab 12.06.2024), ab 16.30 Uhr

 

Ansprechpartner:

Alex Dehmer (hauptamtlicher Trainer VfL 1848 Bad Kreuznach)

Mobil: 0151 70009521

Mail: alexdehmer67@icloud.com 


juli 2024

10.07.2024

Oberliga: männliche Jugend B/MU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt 4:0 gegen TG Frankenthal

Bericht folgt

 

HWH/ 09.07.2024

08.07.2024

Samstag, 06.07.2024 - Wasserschlacht, aber Jubel im Schwarzwald! VfL Hockeydamen steigen in die Regionalliga auf

Der geplante Coup ist geglückt. Mit einem gerechten 1:1 Remis im Rückspiel beim FT 1844 Freiburg (Hinspiel 2:0 für den VfL), haben die jungen Bad Kreuznacher Hockeydamen verdient den Sprung in die Regionalliga Süd geschafft.

Spannend war das Ganze auch diesmal wieder. Die ambitionierten Freiburgerinnen hatten anscheinend alle Studenten*innen aus der näheren Umgebung zur akustischen Unterstützung angeheuert und so duellierten sich beiden Teams in einem wahren Hexenkessel. Eines war von vornerein klar und von Beginn an deutlich erkennbar-die Mannschaft aus dem Breisgau wollte unbedingt den Spieß umdrehen und die knappe Hinspielniederlage wettmachen, damit selbst in die dritthöchste deutsche Liga aufsteigen.

Die Begegnung entwickelte sich trotz strömenden Regen in einer Art Wasserschlacht schnell zu einem umkämpften Vergleich auf Augenhöhe. Hüben wie drüben gab es gute Torgelegenheiten. Zur Pause stand es folgerichtig noch 0:0. Lena Herrmann war es, die ihren VfL wenige Minuten vor Ende des dritten Viertel nach einer kurzen Ecke mit in 1:0 in Front schoss. Die Gastgeber reagierten sofort, wechselten dann im letzten Viertel für die Torhüterin eine weitere Feldspielerin ein. Mehr als der überraschende Ausgleich in der 50. Minute sollte jedoch nicht gelingen.

Der Jubel im Bad Kreuznach Lager und den vielen mitgereisten Fans war anschließend gewaltig, gelang den VfL Mädels mit der RPS Oberliga Meisterschaft und dem Aufstieg, nunmehr der direkte Durchmarsch von der Verbandsliga bis hoch in die Regionalliga. Die Gegner heißen demnächst u.a. Hanauer THC, HTC Stuttgarter Kickers, Wiesbadener THC, SC SAFO Frankfurt, TG Frankenthal, HC Heidelberg und Bayreuther TS.

VfL Trainer Alex Dehmer lobte anschließend sein Team für die großartige Leistung und intakte Moral. „Unsere vorgegebene Taktik wurde bestens umgesetzt. Wir wollten in Freiburg nicht nur verteidigen, sondern aktiv mitspielen und auf Fehler der Gastgeber warten. Die Anfangsphase haben wir sehr gut verteidigt und einen Rückstand vermieden. Bei den Tempogegenstößen erspielten wir uns gute Chancen, die wir auch zur Führung nutzten. Trotz des Ausgleiches haben wir das Ergebnis gehalten und bis zum erlösenden Schlusspfiff gelungen verteidigt. Es war ein „klares unentschieden, spiegelt somit den Spielverlauf wider.“

Für den VfL 1848 Bad Kreuznach und seine Hockeyabteilung ist der Aufstieg natürlich eine schöne Sache, spielte man zeitweise im Feld (ab 1986) und in der Halle (ab 1985) einige Jahre in der Bundesliga, folgend in der Regionalliga, bzw. Oberliga. Der Absturz in die Verbandsliga, bis hin zur endgültigen Abmeldung des Damenteams, bedeutete gleichzeitig der Start eines dornenreichen Neuanfang mit der Ausbildung jüngerer Spielerinnen, die heute das Korsett der erfolgreichen Mannschaft bilden.

„Mit der Verpflichtung unseres hauptamtlichen Trainer Alex Dehmer und der guten Zusammenarbeit mit Georg Schmidt und Kerstin Dreyse, wurde der Grundstock für eine erfolgsversprechende Zukunft gelegt. Ich freue mich daher sehr für unsere Übungsleiter. Das Ganze ist absolut eine Bestätigung unserer guten Jugendarbeit, die auch im männlichen Bereich erkennbar erste Früchte trägt“, bilanzierte VfL Hockey Abteilungsvorsitzender Hans-Wilhelm Hetzel.

Jetzt freut man sich beim VfL 1848 Bad Kreuznach und seinen Damen auf die Feldrunde in einem neuen Umfeld, wohlwissend das die Luft nach oben immer dünner wird.

 

Die Damen des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten beim FT 1844 Freiburg mit:

TW Julia Butter, TW Lina Dietrich, Dana Sieber, Lilly Ferretti, Luise Bretz, Cindy Borges, Nelli Emmerich, Constanze Dreyse, Luise Dreyse, Lena Herrmann, Mina Bretz, Hannah Kopsch, Jule Wolf, Kati Miczka, Leni Wenk, Claire Jansen, Louise Jansen.

Trainer und Betreuer des VfL 1848 Bad Kreuznach: Alex Dehmer, Georg Schmidt, Kerstin Dreyse, Luisa Bäder.

 

HWH/07.07.2024

 

Bilder finden Sie hier.

06.07.2024

VfL Hockeydamen sind aufgestiegen!

1:1 Remis im "Hexenkessel Freiburg" reicht zum Aufstieg in die Regionalliga Süd!

Lena Herrmann trifft zum 1:0 für den VfL / Freiburg nimmt anschließend den Torhüter raus und kann nur noch den Ausgleich erzielen.

 

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und den Trainerstab!

06.07.2024

Donnerstag, 04.07.2024 im Stadion Salinental - Erfolgreicher Hockey Boys Day beim VfL 1848 Bad Kreuznach mit anschließendem Grillfest

Der VfL 1848 Bad Kreuznach konnte am Donnerstag, 04.07.2024 einen erfolgreichen Hockey Boys Day verzeichnen. Rund 30 Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren nahmen mit Begeisterung an der Veranstaltung teil und erlebten einen Tag voller sportlicher Aktivitäten und Teamgeist.

Unter Anleitung erfahrener VfL Übungsleiter wurden die Nachwuchsspieler in verschiedenen Übungen und Spielen gefördert. Das Highlight des Tages war eine spannende Runde „Hockeygolf“ gegen die eigenen Eltern.

Nach dem sportlichen Teil lud der Verein alle Teilnehmer und ihre Familien zu einem gemeinsamen Grillfest ein. Bei Bratwurst, Salaten und erfrischenden Getränken konnten sich die Kinder und Eltern in entspannter Atmosphäre austauschen. Das Grillfest ist zu einer schönen Tradition geworden, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen und den Zusammenhalt im Verein zu stärken.

Die Eltern lobten die hervorragende Organisation der Veranstaltung. Hier zeichneten sich beim VfL die anwesenden Trainer Max Mager, Thomas Meyer und Dr. Mirko Montigny verantwortlich.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach plant bereits jetzt schon den nächsten Hockey Boys Day und hofft, auch im kommenden Jahr viele junge Sportler und ihre Familien begrüßen zu können.

 

VfL-Hockeycamps in den Sommer/Herbstferien

Freuen dürfen sich interessierte Kids nicht nur auf die anstehenden Ferien, sondern auch auf die beliebten Hockey-Camps der VfL Hockeyabteilung. Die Termine stehen bereits fest. Einige Plätze sind noch frei und sollten umgehend gebucht werden.

Die Termine der VfL-Camps in den Sommerferien:

das Angebot richtet sich an interessierte Mädchen und Jungen

  • Erste Sommerferien Woche von Montag 15.07. - Freitag 19.07.2024 mit attraktivem Rahmenprogramm
    ganztägig von 9-18 Uhr (Kinder/Jugendliche 10-16 Jahre)
  • Dritte Sommerferien Woche von Montag 29.07. - Freitag 02.08.2024
    von 9-12 Uhr (Kinder/Anfänger 6-10 Jahre)
  • Fünfte Sommerferien Woche von Montag 12.08. - Freitag 16.08.2024 mit attraktivem Rahmenprogramm
    ganztägig von 9-18 Uhr (Kinder/Jugendliche 10-16 Jahre)

Auch in den folgenden Herbstferien 2024 sind VfL-Camps vorgesehen

  • Woche von Montag 21.10. - Freitag 25.10.2024
    von 9-12 Uhr (Kinder/Anfänger 6-10 Jahre)

Das Ganze findet jeweils unter fachmännischer Leitung des hauptamtlichen VfL Übungsleiter Alex Dehmer statt, der von einigen Co-Trainern unterstützt wird. Für das Hockey-Training wird die Ausrüstung leihweise vom VfL 1848 Bad Kreuznach zur Verfügung gestellt. Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe und Sportkleidung.

Treffpunkt für die Veranstaltungen ist jeweils am VfL Vereinsheim im Stadion Salinental, Eugen-Kramb Straße.

Anmelden kann man sich direkt auf der VfL-Webseite. Weitere Informationen rund um die faszinierende Mannschaftssportart Hockey im VfL 1848 Bad Kreuznach findet man detailliert unter: www.vfl-badkreuznach-hockey.de und per E-Mail an: hetzel.vfl@gmx.de

Übrigens – wer Lust und Laune hat darüber hinaus weitere Hockeyeinheiten zu absolvieren, sollte die vielfältigen Angebote des VfL nutzen. So besteht für sportive Anfänger etc. die Möglichkeit, an einem kostenlosen Schnuppertraining teilzunehmen. Mädchen finden dabei ebenso schnell den Einstieg in diese dynamische Sportart wie die Jungs.

 

HWH/06.07.2024

05.07.2024

Boys Day beim VfL 1848 Bad Kreuznach am Donnerstag 04.07.2024 im Stadion Salinental

03.07.2024

Samstag, 29.06.2024 - „Früh übt sich, wer ein Meister werden will.“ Hockey im VfL 1848 Bad Kreuznach war trotz der großen Hitze beim TAG DES SPORTS sehr beliebt

Alle Wege führen zum Kornmarkt und zum VfL 1848!

 

Viele Besucher bei der vierten Auflage des Tages des Sports auf dem Kornmarkt, vor der Pauluskirche und am Mühlenteich. Ihre sportliche Vielfalt hat die Kurstadt beim Tag des Sports bewiesen.

Mit dabei war auch die Hockeyabteilung des VfL 1848 Bad Kreuznach, die einen großen Hockeyparcours aufgebaut hatte. Anwesende VfL Trainer und Betreuer demonstrierten die faszinierende Sportart Hockey und konnten etliche Kinder und Eltern begeistern.

 

Vielen Dank an die fleißigen Helfer in unseren Reihen, die abermals den VfL 1848 Bad Kreuznach bestens präsentierten.

 

HWH/03.07.2024

03.07.2024

Samstag, 06.07.2024 beim FT 1844 - jetzt geht´s um die Wurst! VfL Hockeydamen kämpfen in Freiburg um den Regionalliga-Aufstieg

Wird der Traum wahr? Am Samstag, 06.07.2024 um 17.00 Uhr haben die VfL Hockey-Damen in Freiburg zum Rückspiel anzutreten und wollen dabei ihr Wunschdenken umsetzen. Nach dem RPS-Verbandsligatitel in der vergangenen Saison und der Oberliga-Meisterschaft in der aktuellen Feldrunde, greift das junge Team um Trainer Alex Dehmer nach dem nächsten Erfolg.

Das Hinspiel im heimischen Salinental hat der VfL gegen den FT 1844 Freiburg zwar gewonnen, dies aber gegen einen stark aufspielenden Gegner. „Wir werden mit Vorsicht und gehörigem Respekt das Ganze angehen und sollten möglichst so auftreten wie im Hinspiel“, meint VfL Trainer Alex Dehmer. Steigerungspotential auf VfL Seite sieht er vor allen Dingen bei der Verwertung der Strafecken. „Das muss eindeutig besser werden“, legt er kritisch den Finger in die Wunde.

Der VfL Kader ist auf jeden Fall komplett, wird bestens vorbereitet am Samstag früh die Reise gen Süden antreten. Die Taktik für das entscheidende Spiel dürfte klar sein. Freiburg muss gewinnen und den Rückstand nach der 0:2 Niederlage in Bad Kreuznach zwingend aufholen. Wir werden uns aber nicht hinten reinstellen und nur verteidigen. Wir wollen aktiv und offensiv mitspielen, beste Laufbereitschaft zeigen und möglichst auf Fehler der Gastgeber warten, um diese für uns zu nutzen“, gibt VfL Trainer Alex Dehmer die Marschrichtung vor.

Eins dürfte auf jeden Fall klar sein. Die Breisgauer werden den VfL diesmal nicht unterschätzen und wollen die Scharte aus der ersten Begegnung im Stadion Salinentalunbedingt auswetzen. Seinerzeit begannen sie sehr dominant, setzen sich von Minute eins an in der Hälfte des VfL fest und kreierten etliche Torgelegenheiten. Ihr vorhandenes Potential werden die Freiburgerinnen auch im Rückspiel nutzen, besteht der Kader aus einer gestandenen Akteuren, die schon bundesweit aktiv waren. Das studentisch geprägte Team verfügt u.a. über bestens ausgebildete Spielerinnen aus Bremen, Wiesbaden, Konstanz, Frankfurt, Hannover und Hamburg. Eine Mannschaft, die auch eine Liga höher vermeintlich eine gute Rolle spielen würde.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach möchte dagegen seine Erfolgsserie unbedingt fortsetzen und verfügt über eine sehr junges, aber erfolgshungrige Mannschaft, die unbedingt in die Regionalliga Süd aufsteigen will. Erfahrung hat man in den letzten Jahren ausreichend sammeln können, sei es mit den vielen Teilnahmen an Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften in Feld und Halle.

Die Stimmung im VfL Kader ist gut, die letzten Trainingsvorbereitungen werden für den Feinschliff genutzt.

Spannung pur ist also angesagt – Anpfiff für den „Aufstiegskrimi“ ist am Samstag, 06.07.2024, 17.00 Uhr im FT-Sportpark in der Schwarzwaldstr. 181.

 

HWH/03.07.2024

03.07.2024

Knaben C/MU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach überzeugen beim Spieltag in Grünstadt

Samstag, 29.06.2024 Spieltag beim VfR Grünstadt der MU 10 - VfL Hockey-Nachwuchs überzeugt in Grünstadt.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit seinen Knaben C / MU 10 beim VfR Grünstadt mit:

Torhüter: Felix Peukschat, Finn Mnich, Fynn Benjo, Anton Hey, Arian Velte, Felix Höfel, Benjamin Groß, Toni Ferretti (MU 8 Spieler), Paul Hey (MU 8 Spieler), Julius Kunz (MU 8 Spieler)

 

Die Resultate des VfL 1848 Bad Kreuznach Knaben C/MU 8:

VfL 1848 Bad Kreuznach - VfR Grünstadt – 7:0 = VfL Tore von Fynn Benjo 5 x und Arian Velte 2 x

VfL 1848 Bad Kreuznach - HC BW Speyer – 1:0 = VfL Tor Fynn Benjo

VfL 1848 Bad Kreuznach - SC Idar Oberstein – 4:0 = VfL Tore von Felix Höfel 2 x, Fynn Benjo 1 x, Arian Velte 1 x

 

VfL Trainer Thomas Meyer zeigte sich anschließend sehr zufrieden:  "es war ein starker Spieltag von uns, mit toller Teamleistung und deutlicher spielerischer Weiterentwicklung der Mannschaft".

Für die VfL Jungs geht's jetzt erst nach den Sommerferien wieder weiter, und zwar am Samstag 14.09.2024. Dann hat man auswärts beim HC RW Koblenz anzutreten.

 

HWH/01.07.2024

juni 2024

30.06.2024

VfL Hockey Nachwuchs Mannschaften mit guten Ergebnissen

Sonntag, 30.06.2024 - Torloses Remis gegen TG Worms

0:0 trennten sich am Sonntag die weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach und der TG Worms 1. Die VfL Trainer Stefanie Hetzel und Markus Schmidt-Keber zeigten sich dennoch zufrieden. „Es war ordentlich Dampf im Kessel. Am Ende hätten wir den Sieg etwas verdient als die Nibelungenstädter“, meinten beide. Der VfL bleibt damit weiterhin Tabellenführer der Oberliga und freut sich nun auf die anstehenden Sommerferien. Für den VfL 1848 Bad Kreuznach geht’s es nun am Sonntag, 01.09.2024 weiter. Dann freut man sich im heimischen Stadion Salinental auf den Verfolger TG Frankenthal.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte gegen die TG Worms 1 mit:

Torhüterin Frieda Kaul, Sophia Becker, Geraldine Müller, Nele Keber, Anna Wöhrle, Lilly Warkus, Stella Korrell, Eleni Frohn, Lara Wawrok, Johanna Fluhr, Julie Cheylus, Clara Ferretti, Milena Wolf, Finja Butter, Josefine Graebsch, Sina Wand.

VfL Trainer: Stefanie Hetzel, Markus Schmidt-Keber

 

Bilder finden Sie hier.

 

Knaben D/MU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach zu Gast beim HC GW Mayen. VfL Trainer Mirko Montigny freut sich über klaren Sieg im Lokalderby

VfL Trainer Mirko Montigny war am Sonntag, 30.06.2024 mit seinen Knaben D/MU 8 zu Gast beim Spieltag des HC GW Mayen.

 

Die Resultate der VfL Mannschaft:

VfL – HC GW Mayen 1 - 2:6 / VfL Tore: Laurenz Maus, Toni Ferretti

VfL – TSG Kaiserslautern - 1:3 / VfL Tor: Lorenz Maus

VfL – Kreuznacher HC 1 - 9:4 / VfL Tore: Paul Hey (4), Paul Hey und Toni Ferretti (je 2), August Kunz und Laurenz Maus (je1)

VfL – HC GW Mayen 2 - 4:6 / VfL Tore: Toni Ferretti (3), Julian Hojnik

 

Mädchen A 2/WU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach zu Gast beim 1. FC Kaiserslautern

Bei brütender Hitze und Temperaturen über 30 Grad war die zweite Mannschaft A 2/WU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach am Samstag zu Gast beim Verbandsliga-Spieltag des 1. FC Kaiserslautern. Der VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gewann dabei verdient mit 3:1 gegen die Spielgemeinschaft HTC Neunkirchen/PST Trier. Gegen Gastgeber 1. FC Kaiserslautern gelang ein gerechtes 0:0. VfL Trainer Slawomir Sznurczak zeigte sich anschließend zufrieden.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

Torhüterin Käthe Kaul, Sarah Meinhard, Anna Schleich, Johanna Zimmermann, Riley Braun, Lisa Kern, Milena Schader, Nehle Meiser, Annika van Elst. Für zusätzliche Abwechslung sorgte ein öffentliches Training der 1. FCK-Fußballprofis in unmittelbarer Nachbarschaft. Einige Mädels des VfL ergatterten sich hier Autogramme der Bundesligastars.

VfL Trainer: Slawomir Sznurczak

 

Mädchen D/WU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach zu Gast beim Spieltag des TSV Schott Mainz - 17 Treffer für Carlotta Hart!

Mit zwei Mannschaften der Altersklasse Mädchen D/WU 8 war der VfL 1848 Bad Kreuznach am Samstag bei der TSV Schott Mainz zu Gast. Die beiden VfL Trainer Alex Dehmer und Stephan Petermann freuten sich über gute Ergebnisse und viele Tore ihrer zwei Mannschaften.

 

Die Resultate der VfL Mannschaften:

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 – Dürkheimer HC 2 - 1:3

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – TSV Schott Mainz 2 - 8:0

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – Dürkheimer HC 1 - 4:0 / 9:2

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – TSV Schott Mainz 1 - 3:1

 

Für den VfL 1848 Bad Kreuznach spielten: Juli Voigt, Annabelle Hiedewohl, Zoey Hojnik, Carlotta Hart (17), Klara Holderbaum (3), Miriam Esther Ryvlin, Nele Voigt (3), Magdalena Strasser, Jana Weimar (1), Greta Petermann (1). VfL Trainer Alex Dehmer und Stephan Petermann,

 

Oberliga Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnen verdient mit 1:0 in Bad Dürkheim

Toller Erfolg für die Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach. Beim schweren Auswärtsspiel in Bad Dürkheim besiegte der VfL den favorisierten Gastgeber mit 1:0 Toren. Den goldenen Treffer erzielte die stark aufspielende Romy Wehrmann. Der VfL 1848 Bad Kreuznach steht jetzt mit einem Spiel mehr an der Tabellenspitze der RPS-Oberliga und liebäugelt somit an der Teilnahme der Halbfinalbegegnungen.

Die beiden VfL Trainer Georg Schmidt und Klaus Jungbluth zeigten sich auf jeden Fall sehr beeindruckt von der Leistung ihrer Mannschaft. Immerhin besteht fast die Hälfte des VfL Team aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs, die aktuell noch eine Klasse tiefer bei den Mädchen C/WU 10 auflaufen dürfen.

 

HWH/30.06.2024

30.06.2024

Samstag, 29.06.2024 Stadion Salinental, starker Gegner – gutes Ergebnis! VfL Hockeydamen gewinnen verdient mit 2:0 gegen den FT Freiburg

Mit dem Endergebnis waren die verantwortlichen VfL Trainer hochzufrieden. Trotzdem ist vor dem Rückspiel nächste Woche Samstag in Freiburg absolut noch nichts entschieden.

Mit 2:0 (Hz.: 2:0) gewannen die VfL Hockeydamen vor zahlreich anwesenden Fans das Hinspiel der Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga Süd. Die ersten knapp 5-10 Minuten überraschte und beherrschte zunächst das stark beginnende Team aus dem Breisgau den VfL, der Glück hatte in den Anfangsminuten nicht in Rückstand zu geraten. Die Freiburgerinnen setzen den Gastgeber gehörig unter Druck, wirkten enorm stocksicher und dominant. Der VfL hatte in dieser Phase einige brenzlige Situationen zu überstehen.

Das junge VfL Team schüttelte sich danach aber kurz, erhöhte ihrerseits den Ballbesitz und agierten fortan wesentlich bissiger. Schon in der achten Minute war es Kati Miczka, die nach einem gut ausgespielten Konter zur umjubelten 1:0 Führung für den VfL 1848 Bad Kreuznach traf.  Freiburg wirkte leicht geschockt und kassierte durch die stark aufspielende Constanze Dreyse sogar das 2:0 (14. Minute). Diese konnte unbehindert durch den Freiburger Schusskreis dribbeln und verwandelte sehenswert.

Die Partie blieb weiterhin spannend, mit leichten Vorteilen für die Gastherren. Die jungen VfL Mädels wirkten mit zunehmender Spieldauer konditionell etwas im Vorteil. Weitere beste Torgelegenheiten konnten sie leider nicht nutzten, bzw. scheiterten wiederholt an der stark reagierenden Freiburger Torhüterin.

Das VfL Trainerteam zeiget sich nach der Begegnung mehr oder weniger zufrieden: “bei aller Euphorie, wir sind noch nicht durch. Die Freiburger werden im Rückspiel vermutlich aufs Ganze gehen und haben ihren RL-Aufstieg noch nicht abgeschrieben. Wir müssen absolut auf der Hut sein, couragiert auftreten, dürfen uns keine Fehler leisten. Heute war es ein harter Fight, aber absolut alles fair. Unterm Strich war der Sieg verdient, weil sich unsere Mannschaft mit großer Moral immer wieder aus der Bedrängnis befreite und am Ende ein leichtes Chancenplus erarbeitete. Bei teils hochsommerlichen Temperaturen und einem extrem starken Gegner war es schwierig über die gesamte Spieldauer hinweg Druck zu erzeugen. Für den kommenden Samstag (06.07.2024, 17 Uhr) gehen wir mit viel Rückenwind aber gebotener Vorsicht in die entscheidende Paarung.

 

Die Damen des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten am Samstag, 29.06.2024 im Hinspiel der Relegation zum Aufstieg in die Regionalliga Süd mit:

TW Julia Butter, TW Lina Dietrich, Ida Grünewald, Lilly Ferretti, Luise Bretz, Mina Bretz, Cindy Borges, Nelli Emmerich, Constanze Dreyse (1x), Luise Dreyse, Lena Herrmann, Hannah Kopsch, Jule Wolf, Kati Miczka (1x), Leni Wenk, Claire Jansen, Louise Jansen.

VfL Trainer/Betreuer: Alex Dehmer, Georg Schmidt, Kerstin Dreyse.

 

HWH / 30.06.2024

 

Bilder finden Sie hier.

27.06.2024

Anna Wöhrle (WJB/WU 16) vom VfL 1848 Bad Kreuznach ist für die DHB Landessichtung Süd nominiert worden - wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen!

 

HWH/27.06.2024

27.06.2024

Schnuppertraining beim VfL 1848 Kreuznach am 04.07.2024 im Stadion Salinental

Ihr Kind möchte gern einmal einen Hockeyschläger in der Hand halten und ausprobieren, wie Hockey ist?

Dann ist das wöchentliche Schnuppertraining des VfL 1848 Bad Kreuznach genau das Richtige!

 

Kommen Sie gern vorbei, am besten nach einer kurzen Anmeldung per Telefon oder E- Mail.

Was zu beachten ist: Ihr Kind braucht eigentlich nur ein paar Sportschuhe und sportliche Kleidung, eine Trinkflasche mit Wasser und schon kann es losgehen. Ausreichend Hockeyschläger in allen Größen haben wir vor Ort und stellen diese leihweise zur Verfügung.

 

Wir freuen uns darauf Sie und Ihr Kind im wunderschön gelegen Stadion Salinental beim VfL 1848 Bad Kreuznach begrüßen zu dürfen!

 

Und als weiteres Highlight laden wir zum „Boys Day“ /Schnuppertraining für Jungs im Alter von 6 – 12 Jahren ein. = Donnerstag, 04.07.2024 beim VfL 1848 Bad Kreuznach im Stadion Salinental von 17.00 - 18:00 Uhr mit anschließendem Grillfest.

 

Ansprechpartner: Mirko Montigny /Mobil: 0176-201 89 276/ Mail: mmontign@gmail

 

HWH/27.06.2024 

26.06.2024

Samstag, 29.06.2024, 17.00 Uhr im Stadion Salinental - Vom Aufsteiger zum Oberliga-Meister - VfL Hockeydamen bestreiten Relegationsspiel gegen den FT 1844 Freiburg

Am vergangenen Sonntag haben die VfL Hockeydamen die Meisterschaft mit einem knappen 3:2 Auswärtssieg bei der TG Frankenthal II eingetütet. Jetzt gilt´s in den beiden Relegationsspielen am Samstag dieser und nächster Woche, bei den Aufstiegsduellen zur Regionalliga Süd, nachzulegen. Auf den VfL 1848 Bad Kreuznach wartet aber ein mehr als schwerer Gegner-der FT 1844 Freiburg ist als Oberliga-Meister Baden-Württemberg eine “echte Hausnummer“.

Das junge Team aus dem Breisgau errang bereits drei Spieltage vor Rundenschluss erstmalig die Oberliga-Meisterschaft und hat sicherlich ernsthafte Ambitionen in der kommenden Feldrunde eine Liga höher anzutreten. Der studentisch geprägte Hockeyclub stellt im Damenbereich aktuell die erfolgreichste Mannschaft der Freiburger und möchte demnächst in der Regionalliga Süd, der dritthöchsten Liga Deutschlands, antreten.

Das Hinspiel ist für den Samstag, 29.06.2024 ab 17.00 Uhr im Stadion Salinental angesetzt. Bereits hier können die Weichen gestellt werden für das folgende Rückspiel am Samstag, 06.07.2024 ebenfalls um 17.00 Uhr-diesmal jedoch in der badischen Landeshauptstadt Freiburg.

Der FT 1844 hat etliche Topspieler aus dem gesamten Bundesgebiet im Kader, die zurzeit in Freiburg studieren. So kommen einige Akteure aus Bremen, Wiesbaden und Frankfurt.

Am Samstag treffen auf jeden Fall zwei sehr gute Mannschaften aufeinander. Der VfL 1848 Bad Kreuznach mit seinem äußerst jungen Kader ist unlängst aus der Verbandsliga aufgestiegen, hat mit nur einer Niederlage den RPS Oberligatitel gewonnen und möchte natürlich einen guten Saisonabschluss hinlegen. VfL Trainer Alex Dehmer sieht der Sache positiv entgegen und hofft einen spielstarken Kader stellen zu können.

Natürlich freut man sich beim VfL 1848 Bad Kreuznach auch auf tatkräftige Unterstützung seiner treuen Fans, die das junge Team bei den finalen Begegnungen lautstark unterstützen.

 

HWH / 26.06.2024

26.06.2024

Hockey, Hockey, Hockey!!! – zahlreiche VfL Nachwuchsteams im Einsatz

Für die zahlreichen Jugendteams der VfL Hockeyabteilung und ihr Trainer/Betreuerteam steht mal wieder ein Großkampf Wochenende an.

Spannung pur verspricht sicherlich die Oberligapartie der weiblichen Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach. Diese trifft am Sonntag um 11 Uhr im heimischen Stadion Salinental auf die TG Worms 1. Die Begegnungen gegen den Club aus der Nibelungenstadt haben stets ihre persönliche Note. Auch am Sonntag ist der Ausgang offen. Der VfL steht aktuell auf dem ersten Platz, dahinter rangiert auf dem dritten Platz die TG Worms 1. Bleibt zu hoffen das am Sonntag die Punkte in Bad Kreuznach bleiben. Die VfL Mädels sollten aber noch eine Schippe drauflegen, zu unbeständig waren bis dato ihre Leistungen.

 

Für die Oberliga-Mädchen A 1 /WU 14 und Trainer Thorsten Ackermann geht´s bereits am Samstag, 29.06.2024 zur TFC Ludwigshafen. Die Chemiestädter sind als Erstplatzierter der Gruppe 1 sicherlich der Favorit, zumal sie diesmal zu Hause antreten. Thorsten Ackermann wird seine junge Truppe aber bestens einstellen. Mal schauen, wie die letzte Begegnung der VfL Mädels vor den bald beginnenden Sommerferien ausgeht!

 

Die zweite Mannschaft des VfL 1848 Bad Kreuznach in der Altersklasse Mädchen A/WU 14 hat am Samstag ab 10 Uhr beim 1. FC Kaiserslautern anzutreten. Hier möchte der VfL die ersten Punkte einfahren. Die Gegner sind um 10.50 Uhr die Spielgemeinschaft HTC Neunkirchen/PST Trier, um 13.10 Uhr Gastgeber 1. FC Kaiserslautern.

 

Ebenfalls am Samstag geht's für die Mädchen C/WU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach beim HC BW Speyer los. Der hauptamtliche Trainer des VfL 1848 Bad Kreuznach = Alex Dehmer, hat dort mit seinen Co-Trainern zwei Mannschaften zu betreuen. Die Gegner kommen vom Dürkheimer HC, TG Worms, TSV Schott Mainz und der Spielgemeinschaft des Kreuznacher HC/SV Gau-Algesheim.

 

Die Knaben C/MU 10 des VfL sind am Samstag beim VfR Grünstadt zu Gast und spielen dort ab 10 Uhr gegen den HC BW Speyer, Saar 05 Saarbrücken und Gastgeber VfR Grünstadt.

 

Ebenfalls in die Pfalz reisen müssen die Oberliga-Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach. Diesmal hat man auswärts gegen den Dürkheimer HC anzutreten. Die Pfälzer stehen zusammen mit dem VfL 1848 Bad Kreuznach in der Gruppe A an der Spitze-es wartet also ein richtungsweisendes Duell auf das junge Team um Trainer Slawomir Sznurczak.

 

Bis dato ohne Punktverlust haben die Knaben A/MU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach eine optimale Oberligarunde absolviert. Am Samstag um 11 Uhr trifft man im heimischen Stadion Salinental auf die Spielgemeinschaft des SV Gau-Algesheim/Kreuznacher HC und möchte seiner Favoritenrolle gerecht werden.

 

Reisen müssen die Mädchen D/WU 8 und Knaben D/MU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach. Die Mädels sind am Sonntag in Mainz beim TSV Schott zu Gast, die Jungs beim HC GW Mayen.

 

Die Oberliga-Begegnung der männlichen Jugend B/MU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach gegen den souveränen Tabellenführer HC BW Speyer wird am Dienstag, 02.07.2024 um 19.30 Uhr im Stadion Salinental ausgetragen. Sicherlich eine schwere Aufgabe für das Team um Trainer Thorsten Ackermann, haben die Pfälzer ihre bisherigen Paarungen deutlich für sich entscheiden können.

 

HWH/ 26.06.2024

23.06.2024

Sonntag, 23.06.2024 - vom Aufsteiger zum Oberliga-Meister! VfL Hockeydamen gewinnen 3:2 in Frankenthal und sichern sich den Titel

Mit 3:2 Toren (Halbzeit 2:1), gewannen die VfL Hockeydamen am Sonntag ihr letztes Spiel der laufenden Runde in Frankenthal und sicherten sich somit als letztjähriger Verbandsligaaufsteiger verdient den Meistertitel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Der VfL war beim finalen Auftritt trotz eines breiten Kaders diesmal personell dünn besetzt und hatte nur einen Wechselspielerin dabei (Krankheiten, Klassenfahrten etc.). Trotzdem trat man motiviert auf und lag folgerichtig mit 2:0 nach Toren von Hannah Kopsch und Luise Bretz vorne. Nach dem Anschlusstreffer der Pfälzerinnen war es Cindy Borges, die den VfL mit 3:1 in Front brachte. Das weitere TGF-Tor war nicht mehr von großer Bedeutung, Der VfL 1848 Bad Kreuznach meisterte somit auch die Auswärtshürde in Frankenthal und blickt zuversichtlich auf die bevorstehenden Relegationsspiele um den Aufstieg in die Regionalliga Süd, die am Samstag 29.06.um 17.00 Uhr zu Hause im Stadion Salinental und am Samstag, 06.07.2024 ebenfalls um 17.00 Uhr auswärts beim Vertreter des HV Baden-Württemberg ausgetragen werden. Stand heute wäre dies der FT Freiburg.

VfL Trainer Georg Schmidt meinte nach der heutigen Partie: “wir haben das Spiel ruhig aufgebaut, hatten etliche sehr gute Torchancen, wurde von der TGF jedoch zweimal klassisch ausgekontert. Es war am Ende zwar ein sicherer Sieg für uns, wir hatten aber zu viel Drang nach vorne und spielten wenig diszipliniert. Dies sollten wir in den anstehenden Begegnungen unbedingt besser machen.“

 

Die Damen des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten bei der TG Frankenthal II mit:

TW Lina Dietrich, TW Julia Butter, Luise Dreyse, Constanze Dreyse, Mina Bretz, Luise Bretz, Cindy Borges, Nelli Emmerich, Lena Herrmann, Hannah Kopsch, Leni Wenk, Jule Wolf, Lilly Ferretti.

VfL Trainer/Betreuer: Alex Dehmer, Georg Schmidt und Luisa Bäder.

 

Die Tore:

11. Minute = 0:1 für den VfL 1848 durch Hannah Kopsch / Ecke

20. Minute = 0:2 für den VfL 1848 durch Luise Bretz

27. Minute = 1:2 Anschlusstreffer für die TG Frankenthal II

32. Minute = 1:3 für den VfL 1848 durch Cindy Borges

im letzten Viertel = 2:3 Anschlusstreffer für die TG Frankenthal II

 

Die Meisterdamen des VfL 1848 Bad Kreuznach:

v.l.nr. stehend:

Trainer Alex Dehmer, Lena Herrmann, Jule Wolf, Mina Bretz, Luise Dreyse, Constanze Dreyse, Cindy Borges, Luise Bretz, TW Lina Dietrich und Trainer Georg Schmidt.

unten v.l.n.r.:

TW Julia Butter, Nelli Emmerich, Hannah Kopsch, Lilly Ferretti, Leni Wenk

 

VfL Trainer/Betreuer:

Alex Dehmer, Georg Schmidt und Luisa Bäder.

 

HWH/23.06.2024

 

Bild: S. Bretz


23.06.2024

MJB VfL 1848 Bad Kreuznach

Heute spielte die männliche Jugend B ihr zweites Saisonspiel gegen die SG Alzey/Worms in Alzey! Die Jungs freuten sich, obwohl sie auf fünf Leistungsträger verzichten mussten, auf dieses Spiel - denn der neue Kunstrasenplatz lockte - leider war die Bewässerungsanlage schon defekt und so hielt sich der Spaß stark in Grenzen! Per umstrittener Ecke erzielten die Gastgeber den Führungstreffer und aufgrund der Trockenheit konnte der Bad Kreuznacher Keeper nicht rausrutschen sondern wurde von Alzey zum 0:2 düpiert! Im zweiten Viertel knallte Anton Ackermann die erste Strafecke zum Anschlusstreffer ins Tor und anschließend ging es hin und her! Leider gelang den kämpferisch starken Nahestädtern kein Tor mehr! Kurz vor Schluss fiel noch der platzbedingte 3:1 Endstand!

Nächste Woche findet gegen den Bundesliganachwuchs der TG Frankenthal das erste Heimspiel statt!

Es spielten:

Fridolin Anders/Cosmo Frieß, Anton Ackermann, Lasse Gehrke, Ron Bahmann, Etienne Cheylus, Jonas Schell, Emil Becker, Vincent Vo, Moritz Maurer, Emil Geiger, Erik Mayer, Aribert Anders, Levin Becker

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

23.06.2024

Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnen mit 7:1 (Hz.: 5:1) gegen TG Worms

VfL Trainer Slawomir Sznurczak zeigte sich sehr zufrieden. Mit einem deutlichen 7:1 Sieg schickte man am Sonntag die TG Worms nach Hause. Konnte der VfL bei der letzten Heimpartie gegen TG Frankenthal die sich bietenden Chancen nur teilweise nutzen, gelang dies in der Oberligapartie der Zwischenrunde gegen die Mannschaft aus der Nibelungenstadt wesentlich besser. Romy Wehrmann (5x) und Greta Möller (2x), trafen für den VfL 1848 Bad Kreuznach.

Es spielten:

Philine Christ, Annie Schwarz, Romy Wehrmann, Greta Möller, Mila Wilhelm, Lorne Valerius, Luise Dilk, Lisa Kern, Johanna Zimmermann, Magdalena Hart, Jule Meurer, Emilia Straßer, Sophie Göller, Flora Weimann.

23.06.2024

Weibliche Jugend B /WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt 3:1 in Speyer

VfL Trainerin Stefanie Hetzel hatte nichts zu meckern! Bei der Oberliga Auswärtspartie am Sonntag gewann ihr Team diesmal mit 3:1 Toren (Halbzeit 2:1) gegen den HC BW Speyer. Lara Wawrok (2x) und Lilly Warkus (1x) trafen für den VfL Nachwuchs, der nunmehr Platz eins in der Tabelle belegt. Einziges Manko an diesem Sonntag - der VfL 1848 Bad Kreuznach hätte leicht ein paar Tore mehr schießen können/müssen, zeigte sich aber großzügig im Auslassen der sich bietenden Gelegenheiten. Gastgeber HC BW Speyer war zumeist in die Defensive gedrängt – beschränkte sich zumeist auf Konter.

Am kommenden Sonntag haben die VfL Mädels ein Heimspiel und treffen um 11.00 Uhr im Stadion Salinental auf die TG Worms 1.

 

HWH / 23.06.2024

 

Bilder finden Sie hier.

23.06.2024

Hockeyoberligaherren VfL 1848 Bad Kreuznach

Heute fand im heimischen Stadion Salinental das letzte bedeutungslose Saisonspiel gegen die bereits als Absteiger feststehenden Speyrer Gäste statt! Die Nahestädter hatten zwar per Strafecke die erste Chance - doch dies sollte in der schwachen ersten Halbzeit die einzige Offensivaktion bleiben! Die Pfälzer wollten unbedingt ihren ersten Saisonsieg und waren bei sommerlichen Temperaturen deutlich engagierter! Sie kamen zu einer 5:0 Halbzeitführung und dann legte der VfL endlich etwas sein Sommerhockey ab - verkürzte zum 1:6 durch schönen Stecher von Chris Altmann und per 7m in den Winkel durch Mike Göring zum 2:7 Endstand!

Beim anschließenden Abschlussgrillen war die Stimmung schon wieder besser und das Team realisierte den großen Erfolg - Klassenerhalt 👍💪🏑

Spielertrainer Thorsten Ackermann zeigte sich stolz auf diese Leistung und freut sich schon auf die kommenden schwere Oberligasaison, welche im September startet!

Es spielten:

Thorsten Ackermann, Marc Prinz, Leo Stomeo, Leo Pehlke, Martin Lipp, Jörg Künne, Niklas Leibrock, Felix Scholle, Mike Göring, Lukas Orth, Chris Altmann, Kai Fleischmann, Timo Dehmer, Christian Hauer und Aman Nath

 

Viele Grüße und gleich viel Spaß beim Fußball

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

22.06.2024

Zweites Spiel-zweiter Sieg für den VfL! Donnerstag, 20.06.2024 im Stadion Salinental - weibliche Jugend A/WU 18 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt deutlich mit 5:0 (Hz.: 1:0) Toren gegen TG Worms

Ein einseitiges Spiel war die Oberliga Paarung der weiblichen Jugend A/WU 18 des VfL 1848 Bad Kreuznach gegen die TG Worms. Torchancen hatte der VfL 1848 in Hülle und Fülle, das Endresultat hätte daher auch zweistellig ausfallen können. VfL Trainer Alex Dehmer zeigte sich anschließend zufrieden: „die Wormserinnen haben sich zu Saisonbeginn personell verstärkt. Wir hatten mit mehr Gegenwehr gerechnet. In der ersten Hälfte waren es leider zu viel Einzelaktionen bei uns, die keinen Erfolg brachten. In der zweiten Hälfte war das Ganze aus meiner Sicht o.k. Der Sieg gegen die Nibelungenstädter ging somit in Ordnung.“

Die VfL Torschützen:

1:0 Lena Herrmann bedeutete gleichzeitig auch Halbzeitstand

2:0 Luise Dreyse / 3:0 Luise Dreyse / 4:0 Clara Ferretti und 5:0 Leni Wenk = alle im letzten Viertel

 

Die WJA / WU 18 des VfL 1848 Bad Kreuznach spielte gegen die TG Worms mit:

TW Butter, TW Lina Dietrich, Luise und Constanze Dreyse, Mina Bretz, Kati Miczka, Jule Wolf, Hannah Kopsch, Ida Grünewald, Lilly Ferretti, Clara Ferretti, Cindy Borges, Nelli Emmerich, Lilly Warkus, Lena Herrmann, Leni Wenk.

 

HWH/21.06.2024

19.06.2024

VfL Nachwuchsteams wollen gewinnen!

Für die Hockeyknaben A/MU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach verlief die laufende Oberliga-Feldsaison bis dato sehr erfolgreich. Die bisherigen vier Begegnungen konnte man jeweils für sich entscheiden, das Ganze zumeist klar und sogar ohne Gegentor. Am Samstag 15.00 Uhr hat das junge „Ackermannteam“ nun beim Tabellendritten TFC Ludwigshafen anzutreten. Eine lösbare Aufgabe, sollte man meinen. Aber Vorsicht, zu Hause sind die Chemiestädter nicht zu unterschätzen.

 

Für die weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach heißt der nächste Gegner HC Speyer. Bei den Domstädtern wird der ambitionierte VfL Nachwuchs am Sonntag um 17.00 Uhr auflaufen. Die Oberliga Mannschaft der beiden Trainer Stefanie Hetzel und Markus Schmidt-Keber hofft auf einen möglichst kompletten Kader und möchte ein besseres Gesicht zeigen als beim letzten Spiel, dass man am vergangenen Sonntag mit Müh und Not zu Hause gegen den TSV Schott Mainz gewinnen konnte.

 

Ebenfalls am Sonntag um 17.00 Uhr muss die männliche Jugend B/MU 16 des VfL ran. Diesmal hat man auswärts anzutreten, und zwar auf dem neuen Kunstrasenbelag in Alzey. Der Gegner heißt SG TV Alzey/TG Worms. Hier will der VfL 1848 Bad Kreuznach möglichst die ersten Oberliga-Punkte ergattern.

 

Sehr unglücklich verloren am Sonntag die Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach ihr Duell beim Heimauftritt im Salinental gegen die TG Frankenthal. Am kommenden Sonntag ist nun Wiedergutmachung angesetzt. Anzutreten hat die junge Mannschaft um VfL Trainer Slawomir Sznurczak gegen die TG Worms. Anpfiff im heimischen Stadion Salinental ist um 13.00 Uhr. Der VfL Nachwuchs ist gefordert, die Punkte sollten möglichst in Bad Kreuznach bleiben.

 

HWH/19.06.2024

19.06.2024

Zweites Stützpunktturnier U12 - 07.07.2024 in Frankenthal

Hallo liebe Hockeyfreunde, jetzt ist es bald soweit.

Das zweite Stützpunktturnier U12 steht an und findet am 07.07.2024 in Frankenthal statt

(Danke an die TGF).

 

Den Turnierplan findet ihr als Anlage.

 

Zur Erinnerung: 

Gespielt wird mit den "aktuellen" U12-Kadern, d.h. incl. dem Jg. 2012 (aber ohne Spieler*innen die bereits im U13- oder im  U14-Kader sind).

 

Die Spielzeit beträgt 2 x 20 min. auf 3/4-Feld ohne Eckenstop und ohne Auszeiten.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Wilhelm Hetzel

Abteilungsleiter Hockey

VfL 1848 Bad Kreuznach

18.06.2024

Knaben verlieren 3:11, Mädchen verlieren 1:2

Im heimischen Stadion Salinental gab es am Sonntag eine herbe 3:11 Klatsche für die Knaben B/MU 12 des VfL gegen die TG Worms 1. Die Treffer für die Oberliga Knaben B/MU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten dabei Philipp Habig, Leonard Christophel und Michel Künne (je 1x). Für die VfL Jungs von Trainer Mirko Montigny geht es am Sonntag zum Tabellenführer nach Bad Dürkheim.

 

Eine bittere 1:2 Heimniederlage kassierten dagegen die Oberliga Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach. Im Stadion Salinental zog man am Sonntag mit 1:2 den Kürzeren gegen die TG Frankenthal 1. Alle drei Treffer in dieser Partie fielen erst im dritten Viertel. Für das VfL Tor zeichnete Romy Wehrmann verantwortlich, die den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich erzielte. VfL Trainer Slawomir Sznurczak war nach Abschluss der Begegnung dennoch zufrieden, auch wenn es mit der Chancenverwertung diesmal nicht so funktionierte. Besonders zum Ende hin waren die VfL Mädels am Drücker, scheiterten aber wiederholt an der starken Frankenthaler Torhüterin. Am kommenden Sonntag hat der VfL Nachwuchs nun in der Zwischenrunde anzutreten und empfängt im heimischen Stadion Salinental die TG Worms. Eine machbare Aufgabe, sollte man die sich bietenden Torchancen auch verwerten!

 

HWH / 17.06.2024

17.06.2024

Knaben A weiter in der Erfolgsspur

Die Hockeyknaben A des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten am Samstag ihr Spitzenspiel im heimischen Stadion Salinental gegen TV Alzey. Beide Teams waren bis dato verlustpunktfrei! Die Nahestädter wurden in der Anfangsphase ihrer Favoritenrolle gerecht! Henri Miczka eröffnete nach 5 Minuten und schönem Solo den Torreigen! Maximilian Duensing per Strafeckenknaller und Philipp Habig per Bogenlampe sorgten bereits im ersten Viertel für die Vorentscheidung 3:0! Souverän schraubten die VfL‘er das Ergebnis über 4:0 Halbzeitstand in regelmäßigen Abständen zum hochverdient 8:0 Endstand nach oben!

Trainer Thorsten Ackermann war mit den gezeigten Spielzügen sehr zufrieden und stolz auch über den Sieg in dieser Höhe!

Am Samstag geht es in Ludwigshafen weiter!

Es spielten:

Ben Schardt/Emil Küstner, Moris Kurz, Jaspar Lösel, Ryan Thierbach, Henri Miczka (1 Tor), Levin Becker (1 Tor), Etienne Cheylus (1 Tor), Maximilian Duensing (4 Tore), Aribert Anders, Jonathan Schader, Philipp Habig (1 Tor), Moritz Möller, Robert Adam, Jonas Schell

 

Viele Grüße und schönen Abend

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

16.06.2024

Samstag, 15.06.2024, 17 Uhr Stadion Salinental - VfL Hockeydamen auf dem Weg zur RPS-Meisterschaft! Am kommenden Sonntag geht’s nach Frankenthal

Beim Heimspiel im Stadion Salinental gegen die TSG Kaiserslautern gewannen die VfL Hockey Damen am Samstag souverän mit 5:0 Toren (Hz.:3:0) und setzten ihre letzte Siegesserie fort. Die RPS Oberliga-Meisterschaft scheint somit in greifbarer Nähe zu sein.

Obwohl sechs Stammspielerinnen beim VfL 1848 Bad Kreuznach fehlten, war es auch ein in der Höhe verdienter und souveräner Sieg. Gleich im ersten Viertel ging der VfL 1848 Bad Kreuznach mit 2:0 in Führung. Bis zur Halbzeit konnte man dann auf 3:0 erhöhen. Im letzten Viertel schraubten die VfL Damen das Ergebnis auf 5:0 nach oben.

 

Die VfL Treffer erzielten: Luise Dreyse (2x), Louise Jansen, Greta Pfingsten und Claire Jansen (je 1x).

 

Die Damen des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten mit:

TW Julia Butter, TW Lina Dietrich, Cindy Borges, Luise Bretz, Mina Bretz, Luise Dreyse, Lilly Ferretti, Lena Herrmann, Claire Jansen, Louise Jansen, Hannah Kopsch, Kati Miczka, Greta Pfingsten, Fabienne Streb, Leni Wenk, Jule Wolf. Trainer: Alex Dehmer, Georg Schmidt und Kerstin Dreyse.

 

Die letzte Partie der aktuellen Oberliga Saison haben die VfL Damen am Sonntag, 23.06.2024 zu bestreiten. Dann hat das junge Team um Trainer Alex Dehmer um 13.00 Uhr bei der TG Frankenthal 2 anzutreten und will sich dort die Meisterschaft endgültig sichern.

 

HWH/16.06.2024

16.06.2024

Zwei Siege und 3 ein Remis für die VfL Knaben C MU 10 beim Spieltag im Salinental

 

Bereits am Samstag waren die Knaben C/MU 10 des VfL im Einsatz und überzeugten bei ihrem Auftritt im heimischen Stadion Salinental.

 

Die VfL Resultate:

VfL 1848 Bad Kreuznach – TG Worms 1 - 1:0

VfL Torschütze: Finn Mnich

 

VfL 1848 Bad Kreuznach – SV Gau-Algesheim - 2:2

VfL Torschützen: Jonathan Hesse und Arian Velte

 

VfL 1848 Bad Kreuznach – HC RW Koblenz - 5:0

VfL Torschützen: Jonathan Hesse (4x), Arian Velte (1x).

 

HWH/ 16.06.2024

 

Bild unten:

Hinten: v.l.n.r. Anton Hey, Paul Hey, Jonathan Hesse, Ferdinand Hecker.

Vorne: v.l.n.r. Finn Mnich, Felix Höfel, Arian Velte, TW Felix Preukschat

16.06.2024

Sonntag, 16.06.2024 im Stadion Salinental weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt 3:1 gegen den TSV Schott Mainz

Ersatzgeschwächt hatte die WJB WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach die Oberliga Heimpartie gegen den TSV Schott Mainz zu bestreiten. So fehlte u.a. Anna Wöhrle beim VfL, die Trainingseinheiten für eine DHB-Sichtung absolvierte. Das junge Team der beiden Trainer Stefanie Hetzel und Markus Schmidt Keber tat sich besonders in der ersten Hälfte sehr schwer und so lautete der Halbzeitstand folgerichtig 0:0.

Milena Wolf traf nach der Pause zur umjubelten 1:0 Führung für den VfL. Clara Ferretti und Lilly Warkus legten nach. Den Landeshauptstädtern gelang noch der verdiente Ehrentreffer.

Die weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

TW Frieda Kaul, TW Anna Krakehl, Geraldine Müller, Johanna Fluhr, Nele Keber, Lilly Warkus, Clara Ferretti, Julie Cheylus, Stella Korrell, Lara Wawrok, Eleni Frohn, Hanna Liepe, Sina Wand, Milena Wolf, Josephine Gräbsch, Fina Butter, Annalena van Elst

16.06.2024

Zwei Niederlagen und ein Sieg für die VfL Knaben D /MU 8 in Ludwigshafen

Mit einigen neuen Spielern hatte der VfL 1848 Bad Kreuznach am Sonntag teilweise das Nachsehen und kassierte zwei Niederlagen beim Knaben D/MU 8 Spieltag in Ludwigshafen. Gegen den Gastgeber TFC siegten die VfL Jungs mit 9:0 Toren.

 

Die VfL Resultate:

VfL 1848 Bad Kreuznach – Dürkheimer HC 1 - 0:14

VfL 1848 Bad Kreuznach – TFC Ludwigshafen 2 - 9:0

VfL Torschützen: Julius Haase Aschoff (2x), August Kunz (2x), Paul Hey (2x)Julian Hojink, Luke Dziubinsik, Laurenz Maus (je 1 x)

16.06.2024

Mädchen D/WU 8 des VfL am Sonntag, 16.06.2024 mit zwei Teams zu Gast in Ludwigshafen

Jede Menge Tore fielen am Sonntag beim Auswärtsspieltag der Mädchen D/WU 8 in Ludwigshafen. Der VfL 1848 Bad Kreuznach stellte hier zwei Mannschaften.

Die VfL Resultate:

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – TSV Schott Mainz 1 - 0:5

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – TG Frankenthal 1 - 1:4

VfL Torschütze: Zoey Hojnik

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 – Dürkheimer HC 1 - 0:8

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 – TFC Ludwigshafen 2 - 10:2

VfL Torschützen: Ida Löwe (6x), Laura Niklas (4x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 – TFC Ludwigshafen 1 - 2: 4

VfL Torschütze: Laura Niklas (2x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 – TG Frankenthal 2 - 16:0

VfL Torschützen: Ida Löwe (7x), Laura Niklas (6x), Greta Petermann (2x), Magdalena Strasser (1x)

 

Für die Mädchen D/WU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten: Karlotta Michels, Klara Holderbaum, Klara Wolfram, Magdalena Strasser, Laura Niklas, Ida Löwe, Marlena Lorenz, Jana Weimar, Juli Voigt, Zoey Hojnik, Mira Montigny, Great Petermann.

16.06.2024

Klassenerhalt unter Dach und Fach

Gestern am späten Nachmittag spielten die VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyoberligaherren ihr vorletztes Saisonspiel bei der hochkarätig besetzten Bundesligareserve der TG Frankenthal!

Bei warmen äußeren Temperaturen nutzten die Nahestädter in der 5. Minute die erste Strafecke durch Timo Dehmer zur 1:0 Führung! Dann entschärfte Keeper Ackermann gekonnt einen echten Knaller und im direkten Gegenzug vollendete Torjäger Mike Göring zum umjubelten 2:0 - Klasse! Die Pfälzer intensivierten ihre Angriffsbemühungen stetig und so war die kämpferische Moral der VfL‘er gefordert! Angetrieben von der Abwehr um Leo Pehlke und Marc Prinz hielten sie bravourös dagegen! Leo Stomeo setzte mit gefährlichen Schlenzbällen immer mal wieder die Offensivkräfte zur Entlastung ein! Rausläufer Felix Scholle und Rückhalt Ackermann entschärften mit vereinten Kräften mehr als 15 gegnerische Strafecken und so kannte der Jubel nach dem Abpfiff keine Grenzen mehr - der hochverdiente Klassenerhalt war in der Aufstiegssaison unter Dach und Fach!

Spielertrainer Thorsten Ackermann zeigte sich dementsprechend stolz und zufrieden! Er freut sich mit seinem Team auf das bedeutungslose Abschlussspiel am kommenden Sonntag um 11 Uhr im heimischen Stadion Salinental gegen den Absteiger HC Speyer!

Es spielten:

Thorsten Ackermann, Marc Prinz, Leo Pehlke, Felix Scholle, Leo Stomeo, Lukas Orth, Niklas Leibrock, Jörg Künne, Mike Göring, Chris Altmann, Timo Dehmer, Kai Fleischmann und Rico Beringer

 

Viele Grüße und schönen Restsonntag

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

16.06.2024

Mädchen A 2 Verbandsliga

Gestern spielte die zweite A Mädchenmannschaft des VfL 1848 Bad Kreuznach in der Verbandsligarunde in Speyer!

Trainer Slawo war sehr zufrieden mit der kämpferischen Leistung seines Teams! Trotz vier kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfällen schlugen die Mädels sich tapfer! 0:1 gegen Grünstadt und 0:2 gegen die Gastgeber!

In zwei Wochen geht es weiter 🏑

Sonnige Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

16.06.2024

Mädchen A VfL 1848 Bad Kreuznach

Gestern spielten die Hockeymädchen A im heimischen Stadion Salinental gegen den favorisierten Spitzenreiter der TSG Heidesheim!

Von Anfang zeigten die Mädels vor toller Kulisse ein engagiertes Spiel und wären mit der Schlussecke des ersten Viertels fast in Führung gegangen- von der Gästetorfrau bravourös gehalten! Dann kamen die Rheinhessen gefährlicher ins Spiel - die Abwehr der Nahestädterinnen stand sicher und was doch durchkam parierte Torfrau Jule Schmelzer sicher! Zur Pause stand es leistungsgerecht 0:0!

Mitte des dritten Viertels erzielte Romy Wehrmann aus dem Gewühl das umjubelte 1:0 und kurze Zeit später verfehlte der nächste Torschuss nur knapp das Gehäuse! Im letzten Viertel konnte nach einer Unachtsamkeit im Deckungsspiel Heidesheim durch einen unglücklich abgefälschten Ball ausgleichen und hatte kurz vor Schluss die Riesenchance zum Siegtreffer doch Abwehrchefin Annabel Ackermann kratzte den Ball förmlich von der Linie - alles in Allem ein gerechtes Remis!

Trainer Thorsten Ackermann zeigte sich zufrieden mit der Leistung - sein Team bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen und qualifiziert sich als Gruppenzweiter für die Oberligazwischenrunde!

Es spielten:

Jule Schmelzer, Mathilda Graebsch, Annabel Ackermann, Johanna Weimann, Mila Halter, Marie Meurer, Anna Dupuis, Hanna Seifert, Ida Keber, Anna Kaffine, Ronja Kirsch, Romy Rothhaupt, Romy Wehrmann, Mila Wilhelm, Anni Schwarz, Greta Möller

 

Viele Grüße und schönen Sonntag

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

13.06.2024

Newsletter des VfL 1848 Bad Kreuznach / Hauptverein

13.06.2024

Dienstag, 11.06.2024 im Stadion Salinental - Mädchen vom LiHi Gymnasium sind Landesmeister im Schulhockey und fahren nach Berlin! Jungs belegen den zweiten Platz

Hervorragendes Finale beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Die Mädchen des LiHis haben sich im Halbfinale gegen das Otto Schott Gymnasium aus Mainz souverän mit 7:1 durchgesetzt und im Finale das Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal 2:0 besiegt. Damit haben sie sich für das Bundesfinale im September in Berlin qualifiziert.

 

Bei den Jungs konnte man sich ähnlich souverän durch ein 5:1 im Halbfinale gegen Speyer qualifizieren, leider wurde das Finale 0:2 gegen das Werner-Heisenberg-Gymnasium Bad Dürkheim verloren. Nichtsdestotrotz ist auch der Titel als zweitbeste Schulmannschaft in Rheinland-Pfalz hervorragend und alle Hockeyspieler des LiHis können sehr stolz auf sich sein.

 

Die LiHi Mädels spielten mit:

Mathilda Gräbsch, Clara Ferretti, Anna Wöhrle, Stella Korrell, Lilly Warkus, Mila Halter, Marie Meurer, Anna Dupuis (alle vom VfL 1848 Bad Kreuznach) und Anoosha Huber (Kreuznacher HC)

 

Die LiHi Jungs spielten mit:

Cosmo Frieß, Henri Miczka, Moris Kurz, Etienne Cheylus, Lasse Gehrke, Emil Küstner (alle VfL 1848 Bad Kreuznach) Frederick Adolf (vereinslos) und Jonas Weber (Kreuznacher HC)

 

Trainer: Georg Schmidt und Dennis Wilhelm

 

HWH/12.06.2024

12.06.2024

Damen und Herren des VfL 1848 Bad Kreuznach spielen zu Hause

Die VfL Hockeydamen- und Herren sind am Wochenende Gastgeber im heimischen Stadion Salinental.

Zum Abschluss der RPS-Kleinfeldrunde veranstaltet der VfL 1848 2 am Samstag ab 14 Uhr einen Spieltag im heimischen Salinental. Leider hat das Team vom SV Saar 05 Saarbrücken kurzfristig abgesagt. Dadurch ist der Spielplan etwas geschrumpft. Gastgeber VfL 1848 Bad Kreuznach 2 hat lediglich gegen die TG Worms 3 anzutreten. Hier sinnt der VfL auf Revanche, hatte man das Hinspiel seinerzeit deutlich verloren.

 

Am Samstag um 17 Uhr spielen die VfL Hockeydamen zu Hause im Stadion Salinental gegen die TSG Kaiserslautern. Die Pfälzerinnen haben sich in den letzten Spielen mit sehr respektablen Ergebnissen aus dem Tabellenkeller verabschiedet und sollten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Die VfL Damen dürfen sich dagegen als Oberliga Tabellenführer keinen Ausrutscher erlauben, wollen sie das anvisierte Ziel Regionalliga nicht aus den Augen verlieren. Vorsicht ist also geboten, auch wenn VfL Trainer Alex Dehmer mehr oder weniger auf einen kompletten Kader zurückgreifen kann und darauf hofft, dass die drei Punkte in Bad Kreuznach bleiben. „Wir nehmen die Sache auf jeden Fall sehr ernst und werden die TSG auf keinen Fall unterschätzten“, gibt er als Parole aus.

 

Für die ersten VfL Hockeyherren steht zur gleichen Zeit am Samstag die schwere Auswärtspartie bei der TG Frankenthal 2 an. Das Hinspiel gegen die Bundesligareserve der TGF hatten die „Ackermänner“ zu Hause mit 2:1 für sich entscheiden können. Mit diesem Resultat wäre man beim VfL sicherlich auch diesmal wieder einverstanden. Mal schauen wie der VfL 1848 die knappe aber sehr bittere 5:6 Heimspielniederlage vom Dienstagabend im Nachholspiel gegen den Dürkheimer HC 2 verdaut hat. Die Moral im VfL Team hat auf jeden Fall gestimmt. Jetzt heißt es beim VfL Mund abwischen und in der Pfalz abermals angreifen. Sollte der VfL Kader am Samstag komplett sein, könnten die dringend notwendigen Punkte machbar sein.

 

HWH/12.06.2024

12.06.2024

Bittere Heimniederlage für VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyherren

Gestern Abend spielten die Hockeyherren des VfL 1848 Bad Kreuznach ihr Nachholspiel gegen Dürkheimer HC (sie hatten im Mai kurzfristig mangels Spieler abgesagt und kamen jetzt leider mit voller Kappelle)! Von Anfang an entwickelte sich für die Zuschauer ein tolles Spiel - Torszenen auf beiden Seiten! Weltmeister Michael Purps schweißte eine der zahlreichen Strafecken zur Gästeführung ein - Torjäger Mike Göring antwortete per Stecher im Gegenzug! Timo Dehmer knallte den Ball zur umjubelten Führung in die Pfälzer Maschen, doch Olympiasieger Christian Mayerhöfer staubte zum Ausgleich ab! Erneut Dehmer per Traumtor sorgte für den 3:2 Halbzeitstand! Leider verletzte sich Martin Lipp und konnte nicht mehr weiterspielen! In der zweiten Hälfte ging das muntere Toreschießen, trotz klasse Torhüterparaden auf beiden Seiten, weiter! Purps nutze einen großen Abwehrschnitzer zum Ausgleich und nachdem die Nahestädter einen nicht gegebenen Vorteil zu stark kommentierten, bestrafte Bad Dürkheim dies umgehend mit einer abgefälschten Ecke zur 4:3 Führung. 8 Minuten vor dem Ende wieder ein Konter und so stand es nach dem Doppelschlag vorentscheidend 3:5! Die Moral war jedoch intakt Chris Altmann per Abstauber und 5 Minuten vor dem Ende Göring zum 5:5! Wahnsinn! Anschließend siegte leider die Erfahrung - eine Vierereckenserie nutzte Purps leider zum 6:5 Siegtreffer 2 Minuten vor dem Ende! Der letzte Angriff der VfL‘ er wurde nicht (mit einer möglichen Ecke) belohnt- so heißt es Mund abwischen und am Samstag bei der Bundesligareserve der TG Frankenthal erneut anzugreifen!

Spielertrainer und Rückhalt Thorsten Ackermann war selbstverständlich enttäuscht über den Spielausgang und extrem stolz auf die intakte Moral / den Kampfgeist seines Teams!

Es spielten:

Thorsten Ackermann, Leo Pehlke, Leo Stomeo, Martin Lipp, Felix Scholle, Marc Prinz, Jörg Künne, Thorsten Zeuner, Lukas Orth, Mike Göring, Timo Dehmer, Chris Altmann, Kai Fleischmann, Tim Kwauka, Niklas Leibrock.

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

 

0179/1351191

11.06.2024

Hockey-Großkampfwochenende beim VfL!

Am kommenden Wochenende ist Hockeygroßkampf beim VfL 1848 Bad Kreuznach angesagt.

Die Mädchen C/WU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach und Trainer Alex Dehmer sind am Samstag ab 10 Uhr zu einem Spieltag beim TSV Schott Mainz zu Gast. Die dortigen Gegner kommen vom Dürkheimer HC, TFC Ludwigshafen, HC GW Mayen und Gastgeber TSV Schott Mainz.

 

Die Knaben C/MU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach sind dagegen am Samstag Gastgeber eines Spieltages im heimischen Stadion Salinental. Das Ganze ist von 10.00 – 14.30 Uhr angesetzt.

Die Mädchen D/MU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach müssen dagegen reisen und treten am Sonntag mit zwei Teams ab 10.00 Uhr bei der TFC Ludwigshafen an. Parallel dazu sind auch die Knaben D/MU 8 vor Ort in der Chemiestadt. Auch hier ist der VfL 1848 Bad Kreuznach mit seiner jüngsten Mannschaft dabei.

 

Die Mädchen A 1 /WU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach sind bis dato gut in der Oberligasaison unterwegs. Am Samstag um 10.30 Uhr trifft das Team um Trainer Thorsten Ackermann zu Hause auf die TSG Heidesheim, sicherlich keine leichte Partie. Will das „Ackermannteam“ seine Poleposition ausbauen, sollte gegen die Rheinhessinnen gepunktet werden.

 

Für die Mädchen A 2 / WU 14 des VfL geht’s am Samstag zum Verbandsligaauftakt in die Pfalz nach Speyer. Dort trifft die junge Mannschaft um Trainer Slawomir Sznurczak um 10.50 Uhr auf den VfR Grünstadt und anschließend um 13.10 Uhr auf den HC BW Speyer 2.

 

Die Mädchen B/WU 12 haben bis dato gut in der Oberligasaison geschlagen. Am Sonntag kommt die TG Frankenthal 1 nach Bad Kreuznach ins Salinental. Die Partie gegen die Pfälzerinnen wird um 11.00 Uhr angepfiffen.

 

Anschließend – am gleichen Tag um 15.00 Uhr – treten die Knaben B/MU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach im Stadion Salinental an. Dort wartet dann mit der TG Worms 1 ein schwerer Brocken auf die junge Mannschaft um VfL Trainer Mirko Montigny.

 

Bereits um 12.30 Uhr sind die Knaben A/MU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach an der Reihe. Zum Nachbarschaftsduell kommt der TV Alzey ins Stadion Salinental. Die Rheinhessen liegen punktgleich mit dem VfL an der Tabellenspitze, Spannung pur scheint hier garantiert zu sein.

 

Die weibliche Jugend B /WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach hat am Sonntag Heimrecht und spielt um 13.00 Uhr gegen den TSV Schott Mainz. Der VfL möchte nach seinem klaren Auftaktsieg die Serie fortsetzen und hofft die drei Punkte in Bad Kreuznach behalten zu können.

 

Am Sonntag um 17.00 Uhr ist dann die männliche Jugend B/MU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach an der Reihe. Im Oberliga Heimspiel trifft dann die Mannschaft um Trainer Thorsten Ackermann zu Hause auf den HC BW Speyer. Die Pfälzer sind mit einem hohen Auswärtssieg optimal in die Runde gestartet. Keine leichte Aufgabe für den VfL Nachwuchs!

 

HWH / 11.06.2024

10.06.2024

13:0 Auswärtssieg für den VfL Nachwuchs!

Im zweiten Spiel der laufenden Oberligarunde, konnten die Knaben B/MU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach ihren ersten Sieg einfahren - und der fiel deutlich aus.

Mit 13:0 konnte der VfL Nachwuchs die Partie beim HC BW Speyer für sich entscheiden.

VfL Torhüter hielt dabei seinen Kasten sauber, Robert Adam dirigierte gekonnt die Abwehr und in der Offensive hatten die Stürmer ausreichende Gelegenheit ihr Können zu zeigen.

 

Die Tore für den VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten:

je 4 x Jonathan Schader und Michel Künne

2 x Philipp Habig

je 1 x Leonard Silbermann, Robert Adam und Jonathan Hesse

09.06.2024

Bilder vom Länderpokal der WU 16 in München

09.06.2024

4:1 Sieg in Heidesheim - Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach überzeugen beim Tabellenführer

VfL Trainer Slawomir Sznurczak zeigte sich sehr zufrieden. Beim Tabellenführer der RPS-Oberliga TSG Heidesheim siegten seine Mädchen B/WU12 am Sonntag nach einer überzeugenden Leistung deutlich mit 4:1 Toren (Hz.: 2:0). Nachdem der Gastgeber auf 2:1 verkürzte, legte der VfL noch zwei Treffer nach und siegte am Ende auch in der Höhe verdient mit 4:1 Toren. Die Treffer für den VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten Greta Möller (3x) und Romy Wehrmann (1x).

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

Sophie Göller, Magdalena Hart, Jule Meurer, Emilia Strasser, Flora Weimann, Lisa Kern, Annie Schwarz, Lorne Valerius, Riley Braun, Philine Christ, Greta Möller und Johanna Zimmermann.

 

Für die WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach geht’s es gleich am kommenden Dienstag weiter. Dann hat man abermals eine Auswärtspartie zu bestreiten, und zwar ab 17.45 Uhr beim TV Alzey.

 

HWH / 09.06.2024

09.06.2024

Samstag, 08.06.2024 - VfL Hockeydamen gewinnen 3:1 in Alzey. Zwei Treffer durch die Bretz Geschwister!

Das erwartet schwere Auswärtsspiel beim TV Alzey konnten die VfL Hockeydamen am Samstag mit einem 3:1 (Hz.:2:1) Sieg für sich entscheiden. Das junge VfL Team um die beiden Trainer Alex Dehmer und Georg Schmidt konnten damit die Tabellenführung behaupten und kommen der Meisterschaft in der RPS Oberliga Stück für Stück näher.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte Partie. Beide Teams zeigten sich hochmotiviert. Der VfL hatte einige gute Torgelegenheiten, konnte diese aber nicht nutzen und geriet anschließend mit 0:1 in Rückstand. Noch im ersten Viertel konnte Claire Jansen zum 1:1 für den VfL ausgleichen. Im zweiten Viertel war es Mina Bretz, die den VfL 1848 Bad Kreuznach mit 2:1 in Front brachte, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete. Im letzten Viertel – wenige Minuten vor Ende der Begegnung, traf Luise Bretz zum umjubelten 3:1 Endstand.

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

TW Julia Butter, Cindy Borges, Luise Bretz (1x), Mina Bretz (1x), Constanze Dreyse, Luise Dreyse, Nelli Emmerich, Lilly Ferretti, Ida Grünewald, Claire Jansen (1x), Louise Jansen, Hannah Kopsch, Kati Miczka, Leni Wenk, Jule Wolf. VfL Trainer: Alex Dehmer und Georg Schmidt.

Für den VfL 1848 Bad Kreuznach geht es nun am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen die TSG Kaiserslautern weiter. Anpfiff ist um 17.00 Uhr im Stadion Salinental. Der Pfälzerinnen haben zuletzt mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht, daher wartet sicherlich kein leichtes Duell auf die ambitionierten VfL Damen.

 

HWH/09.06.2024

09.06.2024

Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach

Weiterhin in der Erfolgsspur sind die Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach 😀🏑 Gestern spielten sie bei TSV Schott Mainz und waren von Anfang an feldüberlegen! Sie erspielten sich in regelmäßigen Abständen hochkarätige Torchancen und was dennoch mal durchkam wurde zur sicheren Beute von Torfrau Jule Schmelzer! Es dauerte bis ins letzte Viertel als Hanna Seifert eine Vorteilsauslegung des starken Schiedsrichtergespanns zum umjubelten 1:0 Führungstreffers nutzte. Kurze Zeit später nutzte erneut Seifert eine tolle Vorarbeit von Anna Kaffine zum hochverdienten 2:0 Endstand! Das Trainerduo Slawo und Thorsten Ackermann zeigte sich hochzufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung bei hochsommerlichen Temperaturen 👏

Am kommenden Samstag findet um 10.30 Uhr im heimischen Stadion Salinental das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TSG Heidesheim statt!

Es spielten:

Jule Schmelzer, Annabel Ackermann, Johanna Weimann, Mila Halter, Marie Meurer, Anna Dupuis, Hanna Seifert, Ida Keber, Anna Kaffine, Ronja Kirsch, Anni Schwarz, Romy Wehrmann, Romy Rothhaupt, Paula Tryankowski

 

Sonnige Grüße und schönen Sonntag

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

 

Bilder finden Sie hier.

09.06.2024

VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyoberligaherren

Gestern spielten die Herren Ihr Rheinhessenderby auf dem neuen Kunstrasenplatz des TV Alzey🏑 Leider fehlten urlaubsbedingt wieder 3 Stammkräfte und Zwei konnten nur angeschlagen auflaufen! Spielertrainer Thorsten Ackermann gab seinem Team gewohnt Rückhalt - in der ersten Halbzeit konnte Alzey ihn nur einmal überwinden und vorne hatten die Nahestädter kurz vorm Halbzeitpfiff die Riesenchance zum Ausgleich - leider vergeben! Direkt nach der Pause erneut eine tolle Chance und auch Alzey blieb weiterhin gefährlich! Durch eine unberechtigte Strafecke erhöhte Alzey im dritten Viertel zum vorentscheidenden 2:0! So langsam schwanden den tapfer kämpfenden VfL‘ lern die Kräfte und im letzten Viertel bestraften die Gastgeber zwei Fehler eiskalt zum 4:0 Endstand- letztendlich etwas zu hoch!

Nach den drei Niederlagen wollen die Männer am Dienstagabend um 20 Uhr im Nachholspiel gegen die „Altinternationalen“ Bad Dürkheim II den Schalter umlegen und wieder punkten - herzlich Willkommen 🏑👍

Es spielten: 

Thorsten Ackermann, Marc Prinz, Leo Pehlke, Leo Stomeo, Martin Lipp, Jörg Künne, Thorsten Zeuner, Timo Dehmer, Niklas Leibrock, Lukas Orth, Mike Göring, Chris Altmann, Christian Hauer und Kai Fleischmann

 

Sonnige Grüße und schönen Restsonntag

Thorsten Ackermann VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

09.06.2024

Als Streckenposten beim Bad Kreuznacher Firmenlauf am Donnerstag 06.06.2024 im Einsatz:

die weibliche Jugend B / WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach


07.06.2024

VfL Hockey Nachwuchs muss auswärts ran

Nach den beiden großen Mädchen- und Knabenturnieren im Stadion Salinental, geht’s es für den VfL Hockeyteams nun mit der Meisterschaftsrunde weiter. Die VfL Mannschaften haben dabei auswärts anzutreten.

Die Oberliga Mädchen A 1/WU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach treten dabei am Samstag um 12.00 Uhr beim TSV Schott Mainz an. Will das „Ackermannteam“ ein Wörtchen beim Kampf um die Tabellenführung mitreden wollen, sollte in der Landeshauptstadt möglichst ein Sieg eingefahren werden.

 

Die Oberliga Knaben B/MU 12 des VfL haben zum Saisonauftakt zu Hause eine Niederlage gegen den Dürkheimer HC einstecken müssen. Jetzt muss der VfL auswärts ran und spielt dabei am Sonntag um 13.30 Uhr beim HC BW Speyer 1. Die Pfälzer haben bereits zwei Begegnungen absolviert und empfindliche Niederlagen kassiert. Mal schauen ob für den VfL Nachwuchs was zu holen ist.

 

Für die Oberliga Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach heißt der Gegner am Sonntag TSG Heidesheim. Dort hat man um 11.00 Uhr zu spielen. VfL Trainer Slawomir Sznurczak hofft auf einen möglichst kompletten Kader. Bereits am folgenden Dienstag (11.06.2024) trifft man dann auswärts um 17.45 Uhr auf den TV Alzey. Auch beim rheinhessischen Nachbarn möchte man möglichst Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Am Montag, 10.06.2024 um 18.30 Uhr hat die männliche Jugend B/MU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach beim Dürkheimer HC zu spielen. Keine leichte Aufgabe für den jungen VfL Nachwuchs. VfL Coach Thorsten Ackermann wird sein Team beim Regionalliganachwuchs des DHC aber sicherlich bestens einspielen.

 

Ansonsten sind insgesamt acht Nachwuchsspieler*innen des VfL 1848 in München mit der Rheinland-Pfalz/Saar Mannschaft im Einsatz/siehe separater Bericht.

 

HWH/06.06.2024

07.06.2024

... die Eröffnung der Hall of Fame steht bevor! Termin und weitere Infos folgen.

 

HWH / 06.06.2024

07.06.2024

05.06.2024

1:0 Sieg in Frankfurt - VfL Hockeydamen überzeugen beim Regionalligisten

In Vorbereitung auf die restlichen RPS-Oberligaspiele testeten die VfL Hockeydamen am Dienstagabend beim SC SAFO Frankfurt. Das junge VfL Team um Trainer Alex Dehmer überzeugte beim Süd Regionalligisten und gewann am Ende knapp aber verdient mit 1:0. Den Siegtreffer für den VfL erzielte Constanze Dreyse im zweiten Viertel. Für Coach Dehmer war es eine Partie auf Augenhöhe, obwohl in seiner Mannschaft aus den unterschiedlichsten Gründen einige Akteure nicht zur Verfügung standen und der Kader somit nicht komplett war.

Für die VfL Damen geht es in der aktuellen Runde mit der Oberligapartie gegen den TV Alzey weiter. Beim rheinhessischen Nachbarn muss der VfL 1848 Bad Kreuznach am Samstag um 15.00 Uhr antreten.

 

HWH / 05.06.2024

05.06.2024

08.+09.06.2024 - Fünf VfL Hockey Mädels in München

Von der weiblichen Jugend B/WU 16 der Hockeyabteilung des VfL 1848 Bad Kreuznach werden am Wochenende fünf Mädels beim Hessenschild-Pokal in München teilnehmen.

12 Landesmannschaften spielen dabei beim ASV München in Unterföhring, um den Meister der Auswahlmannschaften zu ermitteln. Im Kader der Rheinland–Pfalz/Saar Auswahl stehen dabei auch fünf Akteure des VfL 1848 Bad Kreuznach (Bild s.u.)

Von l.n.r.: Eleni Frohn, Anna Wöhrle, Geraldine Müller (stehend)/untere Reihe: Stella Korrell und Lilly Warkus.

Die RPS-Auswahl WU 16 spielt am Samstag in der Gruppe A um 9.00 Uhr gegen den Titelfavoriten Hamburg, anschließend um 11.30 Uhr gegen Hessen. Es folgen die weiterführenden Begegnungen, sowie am Sonntag die Platzierungs- und Endspiele.

Foto: S. Hetzel

 

HWH/ 05.06.2024

05.06.2024

MU 16 Auswahl beim Münchner SC

Auch die Jungs werden ihre Meisterschaft in der Bayerischen Landeshauptstadt ausspielen, allerdings beim Münchner SC, hier geht’s um den Franz–Schmitz Pokal. Das Rheinland-Pfalz/Saar Team trifft in den Gruppen Begegnungen am Samstag um 11.30 Uhr auf Hessen und um 14.00 Uhr auf die Hessenauswahl. Vom VfL 1848 Bad Kreuznach sind Emil Becker (li.) und Maximilian Dünsing (re.)dabei.

 

HWH/ 05.06.2024

05.06.2024

VfL Damen und Herren am WE in Alzey

Samstag, 08.06.2024 um 15.00 Uhr in Alzey - VfL Damen wollen weiterhin an der Spitze bleiben.

Trainer Alex Dehmer zeigt sich optimistisch. Seine VfL Hockeydamen bestreiten am Samstag um 15.00 Uhr ihre Auswärtspartie beim rheinhessischen Nachbarn TV Alzey. Der TVA rangiert nach bis dato sechs ausgetragene Partien auf dem dritten Tabellenplatz. Auf dem neuen Kunstrasenbelag in Alzey wird es sicherlich eine spannende Begegnung geben. Für den VfL gilt es die Tabellenführung auszubauen. Bei aller Euphorie, Vorsicht ist geboten haben die Volker Städter bis dato respektable Ergebnisse erzielen können. „Jetzt gilts alle Spiele zu gewinnen, wir wollen in die Regionalliga“ gibt Coach Dehmer die Marschroute vor und hofft auf einen möglichst kompletten Kader. Verletzungsbedingt könnte Luisa Bäder im VfL Team fehlen, sonst sollten alle an Bord sein.

 

Samstag, 08.06.2024 um 17.00 Uhr in Alzey - VfL Hockeyherren sind nach den Damen dran!

Am Samstag um 17.00 Uhr spielen die VfL Herren (direkt nach der Damen Begegnung) ihre nächste schwere Oberligapartie beim wiedererstarkten TV Alzey. VfL Spielertrainer Thorsten Ackermann hat klar die Parole Klassenerhalt ausgegeben, dafür benötigt man natürlich Punkte. Beim TVA hängen die Trauben aber äußerst hoch. Das Team hat am vergangenen Wochenende eine sehr knappe 1:2 Niederlage gegen den souveränen Tabellenführer Kreuznacher HC einstecken müssen, konnte dabei aber überzeugen. Die Gastgeber wollen sicherlich auch Revanche nehmen für die Hinspielniederlage im Herbst letzten Jahres, als man überraschend mit 4:2 im Salinental gegen die VfL Herren verlor. Wie dem auch sei. Kampflos wird sich der VfL nicht aufgeben, auch wenn die Rollen diesmal klar verteilt scheinen.

 

HWH / 04.06.2024

05.06.2024

Die neuen Öffnungszeiten der VfL Geschäftsstelle ab Montag 10.06.2024

03.06.2024

69. VfL Knabenturnier

02.06.2024

Heimniederlage für VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyherren

Heute Abend spielten die Hockeyherren des VfL 1848 Bad Kreuznach im heimischen Stadion Salinental ihr Heimspiel gegen den letztjährigen Regionalligaabsteiger aus Worms! Ohne drei Stammkräfte waren die Nahestädter von Anfang an in der Defensive - lediglich der starke Rückhalt Thorsten Ackermann verhinderte mehrfach gekonnt den Rückstand - war zwei Minuten vor der Pause aber machtlos bei einer der zahlreichen Strafecken der Rheinhessen! Kurz nach dem Seitenwechsel ergab sich aus dem Nichts die Chance zum überraschenden Ausgleich- leider von den Blauen unglücklich vergeben! Fast im Gegenzug fiel aus dem Gewühl das 2:0 für die Gäste! Kurz vor der Viertelpause erzielte Torjäger Mike Göring den Anschlusstreffer - denkste -der Schiedsrichter entschied - irregulär! Im letzten Viertel gelang trotz weitere Chancen Worms nur noch der stark umstrittene Endstand zum 3:0! Am Samstag spielen die Männer um 17 Uhr bei den wiedererstarkten Alzeyern ihr nächstes schweres Oberligaspiel!

Weiterhin haben Sie das große Ziel Klassenerhalt fest vor Augen💪🏑

 

Viele Grüße und schönen Abend

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

02.06.2024

Ergebnisse der VfL Mannschaften 69. Knaben Hockeyturnier Fronleichnam WE 30.05. – 01.06.2024 STADION SALINENTAL

Mai 2024

30.05.2024

Bilder von der VfL KITA Olympiade

finden Sie hier.

Bericht folgt.

 

HWH/29.05.2025

27.05.2024

69. VfL Knabenturnier - Im Stadion Salinental geht´s wieder rund - Knaben kommen bereits seit 1956!!!

Hockeykarawane zieht es zu den berühmten Zeltturnieren. 69. Knaben Hockeyevent beim VfL 1848 Bad Kreuznach.

Kaum ist das 50. VfL Mädchenturnier an Christi Himmelfahrt mit 89 Mannschaften aus über 30 Vereinen Geschichte, geht es schon wieder bei den Jungs weiter!

Nach dreiwöchiger Erholungsphase, veranstaltet der VfL 1848 Bad Kreuznach rund um die Fronleichnam Feiertage (30.05.–01.06.2024) mit seinem beliebten Knabenturnier das nächste, sportliche Großereignis und scheint bestens vorbereitet zu sein beim Rendezvous der Hockeyjugend aus nah und fern.

Im wunderschön gelegenen Stadion Salinental spielen am Fronleichnam Wochenende die Knaben. Über 50 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar aus der Slowakei werden bei dem bestens etablierten Freiluftspektakel in Bad Kreuznach erwartet. Die Begegnungen werden ausschließlich auf Kunstrasenplätzen stattfinden.

1956 wurden die anerkannten Knaben – Hockeyturniere des VfL 1848 Bad Kreuznach aus der Taufe gehoben. Damals fanden allesamt Teams aus der näheren Umgebung den Weg zum VfL. Seitdem haben die Traditionsturniere eine mehr als rasante Entwicklung genommen und genießen im gesamten Bundesgebiet und benachbarten Ausland einen hohen Stellenwert. Beim einem der größten Nachwuchsturniere in Deutschland war auch diesmal das Interesse und die Nachfrage nach einem Teilnehmerplatz riesig.

In Abstimmung mit den hiesigen Stadtverantwortlichen hat man aber in diesem Jahr die Teilnehmerzahl bewusst etwas zurückgeschraubt. So werden aktuell keine Begegnungen bei den Knaben D / MU 8 und männlichen Jugend A / MU 18 stattfinden. Der rührige VfL Trainer und turniererprobte Organisator Thorsten Ackermann findet das Ganze zwar etwas schade, kennt aber bestens die Problematik und Beweggründe dieser zwingend notwendigen Maßnahme. „Wir hätten ohne Probleme weitaus mehr Mannschaften annehmen können“ meint er. „Vermutlich hätten wir dann aber das halbe Salinental lahmgelegt und auch nicht ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten anbieten können“.

Das VfL Hockeyspektakel findet diesmal in vier Altersklassen von der männlichen Jugend B / MU 16 bis zu den Knaben C / MU 10 statt. Insgesamt 22 Vereine werden vor Ort sein. Am stärksten besetzt sind die Knaben B / MU 12 und männliche Jugend B / MU 16 Hier haben 15 bzw. 14 Teams gemeldet. Zu den bekannten Stammkunden zählt abermals der Wiesbadener THC um Trainerlegende Rosi Blöcher, die mit ihrer männlichen Jugend B /MU 16, den Knaben A MU 14, B/MU 12 und C/MU 10 dabei ist. Große Abordnungen kommen auch vom Marienburger SC Köln, TEC Darmstadt, VfL Bad Nauheim, Hellerhofer SV Düsseldorf und dem Rüsselsheimer RK. Die MU 16 des KPH Raca Bratislava hat mit rund 900 Kilometern die weiteste Anreise zu bewältigen um sein zu können. Gastgeber VfL 1848 Bad Kreuznach selbst ist bei der 69. Auflage des Knabenturnier mit allen Jahrgängen am Start und freut sich auf spielstarke Gegner, die man aus dem grauen Ligaalltag so nicht kennt. VfL Trainer Thorsten Ackermann und die weiteren Übungsleiter sind sich bereits im Vorfeld sicher: „unsere Jungs freuen sich auf spannende Duelle und ein riesiges Hockeyspektakel, bei denen kribbelt es förmlich im Krummstock.“

Ein weiteres Highlight wird sicherlich das geschätzte Betreuerspiel am Freitagabend gegen 21.15 Uhr werden, wenn wie bei den Mädels vor drei Wochen, etliche Krummholzfreunde beim Betreuerspiel ihre Künste mit dem Hockeystock einem großen Publikum präsentieren.

Warum wollen Jahr für Jahr so viele Hockeyfreunde aus nah und fern zum VfL 1848 nach Bad Kreuznach, fragt sich nicht nur der Hockey Abteilungsvorsitzende Hans – Wilhelm Hetzel, um gleich mehrere Antworten parat zu haben. „Kein anderes Turnier in unserem Land habe vor traumhaft schöner Kulisse des Rheingrafensteins, eine so hochkarätige Besetzung zu bieten. Daher sind die zu vergebene Plätze äußerst gefragt und schnell vergeben. Hier können sich viele Mannschaften ganz ohne Zwang in den verschiedenen Altersklassen messen. Ganze Familien reisen an, um in dieser Idylle ein sportliches Hockeyevent zu genießen. Nicht selten kommt es dabei vor, dass schon Eltern oder Großeltern als aktive Spieler die VfL Turniere besuchten und heute mit den Kindern bzw. Enkelkindern wieder den Weg zurück an die Nahe finden! Etliche Kinder und Jugendliche üben den Hockeysport schon über Jahre aus und gehen damit einer mehr als sinnvollen Freizeitgestaltung nach, die es nach allen Kräften zu unterstützen gilt. Sie erfahren hier auf spielerische Weise und in sportlicher Atmosphäre ein faires Miteinander und soziales Engagement kennen. Mädchen finden in gleichem Maße wie die Jungs schnell Zugang zu diesem Sport und können ihn mit großer Begeisterung und Erfolg ausüben“.

Während andere Vereine / Sportarten in den letzten Jahren einen permanenten Rückgang bei den Teilnehmerzahlen bzw. über Komplettabsagen diverser Tradition – Veranstaltungen klagen, verfügt der VfL 1848 und seine engagierte Hockeyabteilung diesbezüglich über ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und sind bester Werbeträger für die Kur- und Badestadt Bad Kreuznach. Nicht nur im Feld, sondern auch in der Halle ist der turniererprobte VfL 1848 Bad Kreuznach gern gesehener Gastgeber und fester Bestandteil im Terminkalender der meisten bundesdeutschen Hockeyvereine. Man kann sich vor Anfragen kaum retten! Es ist schon Kult und für die meisten Clubs und Sportler was ganz Spezielles, sowie ein gelebtes Ritual, Jahr für Jahr nach Bad Kreuznach zu reisen, um im riesigen Hockeytempel Salinental oder den hiesigen Sporthallen beim VfL Hockeyspektakel dabei sein zu können.

Das Besonders am VfL Feldturnier ist der Spielmodus. Sämtliche Paarungen (je 1 x 20 Minuten) werden in Freundschaft und ganz ohne Leistungsdruck ausgetragen, es geht dabei um Spaß am geliebten Hockeysport und Teambuilding, nicht um Siegerpokale und Platzierungen. Neben den sportlichen Wettkämpfen ist die riesige, pulsierende Zeltstadt Salinental mit ihren bunten Biwaks ein absolutes Highlight. Trotzdem wird der Hockeysport die Hauptrolle spielen, denn auch ohne Leistungsdruck wird sportlich gesehen rund um die Uhr die Post abgehen! Das Treffen mit alten Freunden und das Schließen neuer Freundschaften am Rande der Spielfelder dürfen dabei sicherlich nicht zu kurz kommen.

Die offizielle Begrüßung mit reichlich Prominenz aus Sport und Politik ist für den ersten Tag vorgesehen. Am Fronleichnam Donnerstag, 30.05.2023 um 12.00 Uhr wird das beliebte VfL Hockeyevent offiziell eröffnet. Die VfLer freuen sich u.a. auch auf die Anwesenheit von Julia Klöckner, die als Schirmfrau sicherlich interessiert und mit viel Begeisterung den jungen Krummholzkünstlern zuschauen wird. Auch VfL Präsidentin Heike Bruckner und Hockey Ehrenvorsitzender Horst Schrögel haben zugesagt.

Lobend erwähnen möchten die VfL Verantwortlichen unbedingt die zahlreichen Helfer im Hintergrund. „Hier wird akribisch bis ins kleinste Detail alles optimal vorbereit, um den VfL Hockeyfreunden einen möglichst angenehmen Aufenthalt in der Sportstadt Bad Kreuznach zu bieten „weiß man zu berichten, dankt darüber hinaus auch den Stadtoberen, die sich ebenfalls aktiv mit eingebracht haben.

Hinweisen möchte die rührige Hockeyabteilung bereits jetzt schon auf die terminierten VfL Hockey – Camps in den anstehenden Sommerferien. Vom 15. – 19.07. (1. Ferienwoche), bzw. 29.07. – 02.08.2024 (5. Ferienwoche) finden diese ganztägig von 9 – 18 Uhr im Stadion Salinental statt.  Neu und zusätzlich in der 3. Ferienwoche vom 29.07. – 02.08.204 (9 – 12 Uhr) Spitzentraining unter qualifizierter Leitung des hauptamtlichen VfL Übungsleiter Alex Dehmer wird garantiert. Geboten wird weiterhin ein ansprechendes Rahmenprogramm.

Auch die diesjährigen Hallenturniere des VfL 1848 Bad Kreuznach sind schon festgezurrt: 26. + 27.10. = 26. FEDI CUP Damen und Herren/ 02. + 03.11. Jugend und 09. + 10.11.2024 Kinder. Die Begegnungen werden in drei bzw. vier Sporthallen stattfinden.

Es lohnt sich wieder für alle einen Stopp bei den hockeybegeisterten Jugendlichen im Stadion Salinental zu machen, die nach der langen Coronaphase das VfL Event in vollen Zügen genießen wollen und jeweils am Donnerstag ab 8.30 Uhr und am Freitag sowie Samstag ab 8.00 Uhr der Kugel hinterherlaufen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitmachen, der Rest ist angerichtet. Der Eintritt in den Hockeytempel Salinental ist an allen Tagen frei.

Entdecken auch Sie die Faszination Hockey im VfL 1848 Bad Kreuznach und den Spaß, sowie ein Nachwuchs – Traditionsturnier mit Freunden.

 

HWH / 25.05.2024

27.05.2024

Grabstein als Erinnerung an die verstorbenen VfL Hockeyfreunde

Eine schöne Gedenkstätte ist am Dienstag, 14.05.2024 auf dem Bad Kreuznacher Friedhof entstanden.

Christian Kaszuba restaurierte ein Denkmal, dass der VfL 1848 durch sein Ehrenmitglied Gernot Gottwald in Absprache mit dessen Verwandtschaft erhalten hat. Unverändert blieb der obere Teil mit den Hockeyakteuren. Darunter wurde das VfL Hockeylogo sowie der Text „wir gedenken unserer Toten„eingefügt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben, besonders der Firma Norbert Kaszuba (Inhaber Christian Kaszuba) und der hiesigen Friedhofverwaltung (Herrn Markus Foos).

Hinweisen möchte der VfL 1848 Bad Kreuznach auf den traditionellen Friedhofgang, der stets am 2. Weihnachtsfeiertag stattfindet, = Donnerstag, 26.12.2024 ab 10.00 Uhr.

Treffpunkt Haupteingang KH – Friedhof, Mannheimer Str.

 

HWH / 26.05.2024

21.05.2024

KITA-Olympiade und Freizeitcamps beim VfL 1848 Bad Kreuznach

Kurz vor dem 69. Knaben-Hockeyturnier richtet der VfL 1848 Bad Kreuznach am Mittwoch, 29.05.2024 in der Zeit von 9.30-12.00 Uhr im Stadion Salinental eine Kindergarten-Olympiade aus.

Unter fachmännischer Leitung des hauptamtlichem Übungsleiter Alex Dehmer und seinem Trainerteam, freut sich der VfL 1848 Bad Kreuznach etliche Kitas aus der Region begrüßen zu dürfen und hofft auf rege Teilnahme.

„Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil, um Gesundheit zu stärken. Schon im Kindesalter sollte daher der Grundstein für eine positive Einstellung zu sportlichen Aktivitäten gelegt werden. Soziale Fähigkeiten, Teamgeist und das Selbstvertrauen werden bei der faszinierenden Mannschaftssportart Hockey besonders gefördert. Die Kita Olympiade ist eine willkommene Gelegenheit, um spielerisch einen Einstieg in unsere schöne Sportart zu finden“, informiert der engagierte VfL Trainer.

 

Hockey-Camps beim VfL in den Sommerferien.

In den anstehenden Sommerferien bietet die VfL Hockeyabteilung abermals seine beliebten Hockeycamps an. „Ferienspaß für alle Sport- und Hockeybegeisterten“ lautet das diesjährige Motto. Langeweile in der Ferienzeit muss also nicht sein! Die VfL Veranstaltungen bieten ein breites Angebot für alle Kids, die Spaß an Sport und Spiel haben. Egal, ob man beim Hockey mal reinschnuppern oder sein Können intensivieren möchte. Alle sind herzlich willkommen. Je nach Altersklasse wird das Training auf die Kinder abgestimmt, so dass spielerisch, aber auch professionell trainiert wird. Begleitet wird das Ganze durch ein attraktives Rahmenprogramm. Gemeinsam verbringen die Kinder eine tolle Hockey-Zeit und sammeln neue Erfahrungen neben und auf dem Feld.

 

Termine der VfL Hockey-Camps im Stadion Salinental:

Erste Sommerferienwoche:

15.07. – 19.07.2024 mit attraktivem Rahmenprogramm - ganztägig 9.00 – 18.00 Uhr (Kinder/Jugendliche 10-16 Jahre)

 

Dritte Sommerferienwoche:

29.07. – 02.08.2024 - 9.00 – 12.00 Uhr (Kinder/Anfänger 6-10 Jahre)

 

Fünfte Sommerferienwoche:

12.08. – 16.08.2024 mit attraktivem Rahmenprogramm - ganztägig 9.00 – 18.00 Uhr (Kinder/Jugendliche 10-16 Jahre)

 

Tag des Sports mit der VfL Hockeyabteilung.

Wer aber so lange nicht warten möchte, der kann gerne am Samstag, 29.06.2024 von 10.00-17.00 Uhr auf dem hiesigen Kornmarkt vorbeischauen. Dort beteiligt sich der VfL 1848 Bad Kreuznach beim Tag des Sports und wird einen großen Hockeyparcours aufbauen, um die erfolgreichste olympische Team- und Ballsportart präsentieren zu können.

 

HWH / 21.05.2024

17.05.2024

HOCKEYTURNIER IN BAD KREUZNACH WIEDER EIN VOLLER ERFOLG!

Ein Bericht vom DSD Düsseldorf.

 

Die weibliche Jugend des DSD reiste mit 4 Mannschaften (WU10 bis WU18) an Christi Himmelfahrt nach Bad Kreuznach, um wieder mal in bester Stimmung und voller Ehrgeiz an der 50. Ausgabe des legendären Hockeyturniers im Salinental teilzunehmen das wie jedes Jahr von Wilhelm Hetzel und seinem Team vom VFL Bad Kreuznach perfekt organisiert war.

Die Zelte und Verpflegungsstation waren bereits von einigen Vätern einen Tag vorher aufgebaut worden, als die 78 Mädels nach einer ausgelassenen Busfahrt im Salinental ankamen. So konnten einige Mannschaften direkt mit den ersten Spielen beginnen, während die restlichen Mädchen den Zeltplatz eroberten.

Die Stimmung war wie in jedem Jahr bestens, dank erstklassiger Versorgung und neuen, anlässlich unserem 100jährigen Jubiläums, speziellen Bad-Kreuznach Hoodies. BetreuerInnen verwöhnten die Mädels mit Pancakes, selbstgemachtem Pesto, Grillgut und viel guter Laune.

So konnten alle Mannschaften erfolgreich ihre Spiele absolvieren, die Kleinen feuerten die Großen an und die Großen die Kleinen.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war das Legendenspiel in dem die WJ18 des VFL Bad Kreuznach, Teilnehmerinnen bei der Endrunde der Deutschen Meisterschaft, gegen eine Turnierauswahl gespielt hat bei der auch einige Mädels aus der U16 und U18 unterstützt haben und die von allen anderen Teilnehmern von der Tribüne frenetisch angefeuert wurden. Und als unsere Sanna aus der WU18 den Ehrentreffer für die Turnierauswahl geschossen hat wurde der Platz von allen DSD Mädels gestürmt als seien wir aufgestiegen – ein echter Gänsehaut Moment.

Das ist das, was das Turnier in Bad Kreuznach so besonders macht – es entsteht ein toller Zusammenhalt zwischen allen Mädels, die vor Ort sind und man fühlt den Zusammenhalt des Vereins zwischen Groß und Klein und die Verbundenheit zu unseren Freunden vom VFL Bad Kreuznach.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an alle, die das Turnier wieder mal perfekt vorbereitet haben, vorab den Zeltplatz bestückt haben und während des Turniers das Frühstück, Mittagessen und Abendessen zubereitet haben, gespült haben, getröstet haben und, und, und…

Und ein riesengroßes Dankeschön an Wilhelm Hetzel und den vielen Freiwilligen vom VFL Bad Kreuznach die jedes Jahr aufs Neue dieses Turnier zu einem absoluten Highlight in unserem Kalender machen.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 

HWH / 16.05.2024

15.05.2024

Montag, 13.05.2024 - knapp – aber verdient! Weibliche Jugend A / WU 18 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt 1:0 in Frankenthal

„5:2 wäre am Ende sicherlich ein faires Resultat gewesen“, meinte VfL Trainer Georg Schmidt nach dem Auftaktspiel der WU 18 am Montagabend bei der TG Frankenthal. Es wurde nur ein knapper 1:0 Sieg für den VfL, aber dieser war mehr als verdient.

Beim VfL 1848 Bad Kreuznach fehlten etliche Spielerinnen aus der Stammelf, zum Teil wegen schulischer Verpflichtungen (Kursfahrt), krankheitsbedingt etc. So hatten die „blau weißen“ u.a. sechs Akteure aus der weiblichen Jugend B /WU 16 im Kader, die aber allesamt ihre Aufgaben mit Bravour lösten. Die Pfälzerinnen wirkten von Anfang an sehr konzentriert, waren ein erstaunlich guter Gegner, sehr körperlich und athletisch. Das Siegtor für die VfL Mädels erzielte Hannah Kopsch in der 47. Minute nach einer Strafecke. „Die Ecke hätte man nicht geben müssen, so fair muss man sein. Aber wir hatten noch weitere fünf hundertprozentige Chancen. Wir waren stets am Drücker, bestimmten das Spielgeschehen. Der Siegtreffer kullerte förmlich über die TGF Torlinie“, berichtete Schmidt.

Wie dem auch sei. Der Auftakt in die Oberligasaison ist geglückt. Nun wartet im nächsten Spiel im heimischen Stadion Salinental die TG Worms auf den VfL.

 

HWH / 15.05.2024

11.05.2024

Bilder von der Zeltplatz Prämierung beim 50. VfL Mädchen Hockey Turnier

Platz 1 ging an den DSD Düsseldorf, Platz 2.an den Kahlenberger HTC Mülheim Ruhr.

 

HWH/11.05.2024


08.05.2024

Unser Ehrengast am morgigen Donnerstag. SCHLENZI vom Deutschen Hockey Bund 👍

 

08.05.2024

Hockeyfreunde aus Mülheim/Ruhr

Bereits seit 1975 gibt´s die traditionellen Mädchen Hockeyturniere des VfL 1848 Bad Kreuznach, die in diesem Jahr am Christi Himmelfahrt Wochenende vom 09. – 11.05.2024 zum 50. Mal stattfinden. Aus dem gesamten Bundesgebiet zieht es die Krummholzkünstler immer wieder zum beliebten Hockeyspektakel ins Stadion Salinental. War die WU 16 des VfL 1848 unlängst zum Einladungsturnier in der Ruhrmetropole zu Gast, kamen nunmehr die Hockeyfreunde des Kahlenberger HTC als Gegenbesuch an die Nahe. Zur 50. VfL Jubiläumsfeier hatten Sie extra ein großes Werbebanner mitgebracht und halfen bereits ab Montag tatkräftig bei den Aufbauarbeiten. Hockeyfreundschaft verbindet halt! Darüber freute sich ganz besonders VfL Hockeyabteilung Vorsitzender Hans – Wilhelm Hetzel (lks.), der in früheren Jahren selbst in Mülheim/Ruhr aktiv war. Bei den Jungs geht’s in drei Wochen weiter. Dann ist der VfL 1848 Bad Kreuznach abermals Gastgeber – und das schon seit 1956!

 

HWH/08.05.2024

08.05.2024

Sonntag, 05.05.2024 - Knaben D / MU 8 Spieltag beim VfL

Parallel zu den Mädels absolvierten die Knaben D / MU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach am Sonntag im heimischen Stadion Salinental einen Spieltag.

 

Die Resultate des VfL 1848 Bad Kreuznach:

  • Kreuznacher HC 2 - 3:3
  • Kreuznacher HC 1 - 0:3
  • HC GW Mayen - 5:2

 

HWH / 06.05.2024

07.05.2024

Banner anbringen beim 50. VfL Mädchen Hockey Turnier am Montag 06.05.2024, u.a. mit der Unterstützung von drei Hockeyfreunden des Kahlenberger HTC Mülheim Ruhr.

Bericht folgt.

HWH/07.05.2024


06.05.2024

Mädchen D / WU 8 Spieltag am Sonntag, 05.05.2024 im Stadion Salinental

Spieltag D-Mädchen im Stadion Salinental / der VfL 1848 Bda Kreuznach war mit zwei Teams vertreten.

 

VfL Trainer: Klaus Jungbluth, Stephan Petermann

 

Aufstellung:

Greta Petermann, Karlotta Michels, Zoey Hojnik, Marlene Lorenz, Ida Löwe, Mira Montigny, Klara Holderbaum, Magdalena Strasser, Jana Weimar, Klara Holderbaum, Maila Keber, Laura Niklas, Klara Wolfram, Carlotta Hart

 

Spiele VfL 1848 Bad Kreuznach 1

  • VfL 1 gegen TSV Schott Mainz 1 - Ergebnis 4:1 - Tore: Greta Petermann (3x), Carlotta Hart (1x)
  • VfL 1 gegen TSV Schott Mainz 2 - Ergebnis 7:1 - Tore: Karlotta Michels (3x), Greta Petermann (2x), Laura Niklas (2x)
  • VfL 1 gegen TV Alzey 1 - Ergebnis 8:0 - Tore: Laura Niklas (7x), Klara Wolfram (1x)

Spiele VfL 1848 Bad Kreuznach 2

  • VfL 2 gegen TV Alzey - Ergebnis 9:0 - Tore: Klara Holderbaum (3x), Magdalena Straßer (2x), Jana Weimar (2x), Carlotta Hart (2x)
  • VfL 2 gegen TSV Schott Mainz 2 - Ergebnis 8:2 - Tore: Jana Weimar (1x), Maila Keber (1x), Laura Niklas (2x), Klara Wolfram (1x), Klara Holderbaum (2x) + 1 Eigentor TSV 2
  • VfL 2 gegen TSV Schott Mainz 1 - Ergebnis 3:7 - Tore: Carlotta Hart (3x)

 5 Siege, 1 Niederlage - das sind die Ergebnisse des Heimspieltages der VfL D-Mädchen am Sonntag. Die Siege der Mädchen fielen ziemlich torreich aus.

Die Mädchen des VfL 1848Bad Kreuznach waren personell stark vertreten, Mira Montigny, Magdalena Strasser und Carlotta Hart konnten daher auch zwischenzeitlich bei den D-Knaben aushelfen.

 

HWH/06.05.2024

06.05.2024

Sonntag, 05.05.2024 im Stadion Salinental - Mädchen B / WU 12 des
VfL 1848 Bad Kreuznach feiern 6:0 Auftaktsieg gegen den HC BW Speyer

Dreizehn Spielerinnen aus vier Jahrgängen (2012-2015) erkämpften sich einen souveränen 6:0 Sieg gegen HC BW Speyer in ihrem allerersten Spiel der neuen wU12-Feld-Oberligasaison 2024.

Man kannte sich nur aus einigen mehr oder weniger gemeinsamen Trainingseinheiten, man spielte noch nie zusammen - trotzdem agierten alle VfL-Mädchen wie ein Kollektiv. Dutzende schön erarbeitete Torchancen, geniale Zuspiele und viele gewonnene Zweikämpfe sowie eine solide Abwehr und einige tolle Paraden der VfL Torfrau Philine Christ stellten den Grundstein für einen soliden Auftakt in der RPS-Oberliga. Der Trainer Slawomir Sznurczak sowie zahlreiche Fans sahen ein schönes und emotionales Spiel mit sechs wunderschönen Toren.

Es spielten:

Philine Christ (TW), Annie Schwarz, Mila Wilhelm, Romy Wehrmann, Greta Möller, Lisa Kern, Lorne Valerius, Johanna Zimmermann, Magdalena Hart, Riley Braun, Jule Meurer, Flora Weimann, Sophie Göller.

Trainer: Slawomir Slawomir Sznurczak.

Die VfL Tore erzielten: Greta Möller und Romy Wehrmann (je 3x).

 

HWH/06.05.2024

06.05.2024

2:0 Sieg gegen Neunkirchen -VfL Damen weiter auf Erfolgskurs

Für VfL Trainer Alex Dehmer war es mehr als ein Arbeitssieg. Im Heimspiel gegen den Regionalliga Absteiger HTC Neunkirchen gab sich der VfL keine Blöße und gewann mit 2:0 (Hz.: 1:0).

„Wir haben absolut verdient gewonnen und die Partie von Anfang bis zum Ende kontrolliert. Neunkirchen hat sich praktisch die gesamte Spielzeit eingeigelt und gekonnt verteidigt. Für uns war es daher ein Geduldspiel. Unser Team ist gefestigt aufgetreten und kam über die Außenpositionen stets gut in den Schusskreis. Die zwei Treffer für uns waren die logische Konsequenz. Natürlich hatten wir noch weitere gute Gelegenheiten, um das Ergebnis höherzuschrauben. An unserer Chancenverwertung müssen wir sicherlich noch arbeiten. Am Ende sind wir aber froh gegen ein solch unbequemen Gegner bestanden zu haben“, berichtet er.

Für die VfL Damen geht der Blick weiter nach vorne. Am Samstag, 08.06.2024 hat man um 15.00 Uhr auswärts in Alzey anzutreten und trifft beim rheinhessischen Nachbarn auf einen weiteren unbequemen Gegner. Wie dem auch sei. Wollen die VfL Damen die RPS Oberligasaison erfolgreich beenden, sollte man auch die Aufgabe beim TV Alzey lösen.

 

Die Oberliga-Damen des VfL 1848 Bad Kreuznach spielten am Sonntag gegen
den HTC Neunkirchen mit:

TW Julia Butter, TW Lina Dietrich, Luisa Bäder, Luise Bretz, Mina Bretz, Constanze Dreyse, Luise Dreyse, Nelli Emmerich, Lilly Ferretti, Malena Hammel, Lena Herrmann, Claire Jansen, Louise Jansen, Hannah Kopsch, Kati Miczka, Dana Sieber, Leni Wenk.

 

Torschütze für den VfL: 2 x Luise Dreyse

 

Trainer: Alex Dehmer, Georg Schmidt, Kerstin Dreyse.

 

HWH / 05.05.2024

05.05.2024

Weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach gewinnt zum Auftakt deutlich und verdient mit 7:0 in Kaiserslautern

Gelungener Saisonauftakt für die WU 16 des VfL. Beim Oberliga Auswärtsspiel in Kaiserslautern gewannen die „blau weißen“ deutlich mit 7:0 gegen die SG FC Kaiserslautern/TFC Ludwigshafen. Für VfL Trainerin Stefanie war das Ganze ein Spiel auf ein Tor. „Wir hatten Chancen für weitaus mehr Tore“, berichtete sie.

Die Treffer für den überlegen agierenden VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten: Anna Wöhrle (4x), Julie Cheylus, Sophia Becker und Lilly Warkus (je 1 x).

Für den VfL 1848 Bad Kreuznach geht es erst nach dem 50. Mädchen Hockeyturnier weiter. Am Sonntag, 16.06.2024 trifft man dann um 13.00 Uhr im heimischen Stadion Salinental auf den TSV Schott Mainz.

 

HWH / 05.05.2024

Weitere Bilder finden Sie hier.

05.05.2024

Erfolgreicher Spieltag der Mädchen C / WU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach am Samstag, 04.05.2024 bei der TG Frankenthal. 2 VfL Mannschaften am Start!

5 Siege, 1 Unentschieden - so lautet die Bilanz des Auswärtsspieltages der Mädchen C / WU 10 in Frankenthal. Für den VfL 1848 Bad Kreuznach trafen Jule Meurer (4x), Carlotta Hart (3x), Flora Weimann (2x), Ella Petermann (2x), Magdalena Hart (1x), Nele Voigt (1x), Sophie Göller (1x),

 

Aufstellung der beiden VfL Teams:

Emilia Strasser (TW), Magdalena Hart (TW), Jule Meurer, Sophie Göller, Flora Weimann, Paula Fuß, Jana Kossmann, Nele Voigt, Helene Lorenz, Elisabeth Kessler, Magdalena Strasser, Ella Petermann, Greta Petermann, Carlotta Hart, Marie Teutscher, Johanna Zimmermann

VfL Trainer:

Alex Dehmer, Klaus Jungbluth, Dominik Fuß und Stephan Petermann

 

Spiele VfL 1848 Bad Kreuznach 1

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 gegen TG Frankenthal 1

Ergebnis 0:0

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 gegen TV Alzey 1

Ergebnis 3:1 für den VfL 1

Tore: Jule Meurer (2x), Flora Weimann (1x)

VfL 1848 Bad Kreuzmach 1 gegen HC BW Speyer

Ergebnis 1:0 für den VfL 1

Tore: Jule Meurer (1x)

 

Spiele VfL 1848 Bad Kreuznach 2

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen HC GW GW Mayen

Ergebnis 3:1 für den VfL 2

Tore: Ella Petermann (2x), Carlotta Hart (1x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen TV Alzey 2

Ergebnis 3:0 für den VfL 2

Tore: Flora Weimann (1x), Carlotta Hart (1x), Magdalena Hart (1x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen TG Frankenthal 3

Ergebnis 4:0 für den VfL 2

Tore: Nele Voigt (1x), Jule Meurer (1x), Carlotta Hart (1x), Sophie Göller (1x)

 

HWH / 04.05.2024


04.05.2024

Einweihung der "Hall of Fame " am 08.05.2024 fällt aus / ggf. neuer Termin: 24.05.2024

Weitere Infos folgen.

02.05.2024

Mittwoch, 01.05.2024 - ab 13.30 Uhr im Stadion Salinental

Die weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach hatte am Mittwoch die letzte Möglichkeit sich auf die bald beginnende Oberliga Saison vorzubereiten. Gegner im Salinental war diesmal die RPS-Auswahl WU 14, die an diesem Tag vom Landestrainer Jan Beringer betreut wurde. Das Ergebnis war für die jeweiligen Übungsleiter zweitrangig, vielmehr ging es darum zu testen. Die spielerische Überlegenheit konnte der VfL über weite Strecken nicht in Tore ummünzen. Am Ende stand es daher leistungsgerecht 3:3.

 

HWH / 02.05.2024

Weitere Bilder finden Sie hier.

01.05.2024

Volles Programm vor dem 50. VfL Mädchenturnier

Vor dem anstehenden 50. (Jubiläum) Mädchenturnier am Christi Himmelfahrt Wochenende, haben zahlreiche Hockey Nachwuchsteams des VfL 1848 Bad Kreuznach noch etliche Meisterschaftsspiele zu bestreiten.

Schon am Samstag müssen die Mädchen A 1 /WU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach zur Oberligapartie nach Bad Dürkheim reisen. Sicherlich der erste wirkliche Gradmesser für die junge Mannschaft um VfL Trainer Thorsten Ackermann. Der DHC hatte sein erstes Heimspiel mit 1:0 gegen den TSV Schott Mainz gewonnen. Die Begegnung wird um 16.30 Uhr angepfiffen.

 

Die weibliche Jugend B/WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach beginnt ihre Oberligasaison mit einer Auswärtspartie in Kaiserslautern und trifft am Sonntag um 11.00 Uhr auf die Spielgemeinschaft TFC Ludwigshafen/FC Kaiserslautern. Einen Gegner den man in dieser Konstellation so noch nicht kennt. Mal schauen, wie die VfL Mädels die erste Hürde überstehen.

 

Nach intensiver Vorbereitung freuen sich die Mädchen B/WU 12 des VfL 1848 Bad Kreuznach auf den bevorstehenden Oberliga Saisonstart. Der engagierte VfL Trainer Slawomir Sznurczak hat in der Runde eine äußerst junge Mannschaft zur Verfügung. Am Sonntag um 11.00 Uhr bekommt man es zu Hause mit dem HC BW Speyer 1 zu tun. Sicherlich keine leichte Aufgabe, haben die Pfälzer doch erst beim Saisonauftakt beim vermeintlichen Titelfavoriten TSG Heidesheim verloren. Die Speyerer Mädels wollen diesmal die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Die Knaben A/MU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach feierten am vergangenen Wochenende eine gelungenen Saisonauftakt. Am Samstag um 11.00 Uhr geht es im Stadion Salinental gegen den Bundesliga Nachwuchs der TG Frankenthal. Mal schauen, wie die junge VfL Truppe um Trainer Thorsten Ackermann sich diesmal präsentieren wird.

 

Die Mädchen C U 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach sind am Samstag mit zwei Teams bei der TG Frankenthal zu Gast. Spielbeginn wird dort um 13.45 Uhr sein. Die VfL Gegner heißen diesmal HC GW Mayen, TV Alzey, HC BW Speyer und TG Frankenthal.

 

Bei den Mädchen D/WU 8 und Knaben D/MU 8 ist der VfL 1848 Bad Kreuznach am Sonntag Gastgeber im heimischen Stadion Salinental. Die Spiele beginnen jeweils ab 13.00 Uhr.

 

HWH / 01.05.2024

01.05.2024

Sonntag, 05.05.2024 - Hockey im Salinental. VfL Damen gegen Neunkirchen, VfL Herren gegen Bad Dürkheim

Am kommenden Wochenende stehen zwei weitere richtungsweisende Begegnungen für die aktiven Damen- und Herrenteams des VfL 1848 Bad Kreuznach bevor.

Für die VfL Damen geht’s dabei am Sonntag um 13.00 Uhr im heimischen Stadion Salinental gegen den Regionalligaabsteiger HTC Neunkirchen. Die Saarländerinnen haben bis dato sechs Oberligaspiele ausgetragen und stehen im Mittelfeld der Tabelle. VfL Trainer Georg Schmidt denkt noch an das Hinspiel (2:1 Sieg für den VfL) und bezeichnet die Neunkircherinnen als einen der bislang unbequemsten Gegner. „Ich vermute einen defensiv eingestellten Gegner, vor dem wir unbedingt auf der Hut sein müssen. Neunkirchen hat sich bislang unter Wert verkauft. Trotzdem muss es unser Ziel sein, auch diese Begegnung zu gewinnen“, legt er nach. Für die VfL Damen ist es wichtig sich keinen Ausrutscher zu leisten, will man den ersten Tabellenplatz weiterhin behaupten. Schaut man sich die bisherigen Resultate des kommenden Gegners an, stellt man auf dem ersten Blick nur knappe Ergebnisse fest. Wie dem auch sei. Der VfL hat sicherlich die Favoritenrolle inne, muss dies aber auch nutzen. Wenn man ein Manko bei den VfL Damen ausmachen kann, dann ist es sicherlich das Ausnutzen der sich bietenden Torgelegenheiten. Mal schauen, wie sich das Ganze am Sonntag darstellt.

 

Am gleichen Tag – jedoch bereits um 11.00 Uhr – haben die VfL Hockeyherren ihren Auftritt im Salinental. Auf das „Ackermannteam“ wartet der Dürkheimer HC 2. Gegen die Regionalligareserve des DHC haben die VfL Männer das Hinspiel knapp mit 3:4 verloren. Revanche ist daher angesagt. Aber Vorsicht ist geboten, werden bei den Pfälzern sicherlich wieder etliche Nachwuchstalente im Kader stehen. Weiterhin wird das DHC-Team mit vielen “Altinternationalen“ gespickt sein. Beim VfL werden einige Herren aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stehen. Trotzdem wollen die „blau weißen“ die bisher gezeigte Moral bestätigen (dreimal in Folge ohne Niederlage) und auch diesmal wieder Pünktchen für Pünktchen im Kampf gegen den Abstieg ergattern.

 

HWH/01.05.2024

April 2024

28.04.2024

Knaben A Kantersieg

Gestern spielten die VfL 1848 Bad Kreuznach Hockey Knaben A im heimischen Stadion Salinental gegen die SG Mayen/Koblenz! Von Anfang an wurden sie Ihrer Favoritenrolle gerecht und erzielten zum Teil toll herausgespielte Tore!

7:0 zur Pause und am Ende hieß es hochverdient 13:0!

Trainer Leo Stomeo zeigte sich hochzufrieden!

Am kommenden Samstag kommt um 11 Uhr die Bundesligareserve der TG Frankenthal ins Salinental!

Es spielten:

Ben Schardt, Emil Küstner, Etienne Cheylus, Moritz Möller, Henri Miczka, Michel Künne, Kyan Braun, Philipp Habig, Jonathan Schader, Jaspar Lösel (3 Tore), Aribert Anders (2 Tore),
Maximilian Duensing (4 Tore), Levin Becker (1 Tor), Ron Bahmann (2 Tore), Moris Kurz (1 Tor), Jonas Schell

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191 

28.04.2024

VORBERICHT 50. Mädchen Hockeyturnier des VfL 1848 Bad Kreuznach 09.-11.05.2024, STADION SALINENTAL

28.04.2024

VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyherren mit Achtungserfolg

Ohne drei Stammkräften traten die VfL 1848 Bad Kreuznach Hockeyherren heute die Reise zum schweren Auswärtsspiel nach Neunkirchen an!

Direkt zu Beginn hatten sie zweimal die Chance zur Führung- scheiterten aber knapp! Spielertrainer Thorsten Ackermann entschärfte die ersten Torchancen der Gastgeber gekonnt, war in der 7.ten Minute gegen die vierte Strafecke machtlos! Kurze Zeit später ein Fehler im Aufbau und der saarländische Torjäger konnte sich die Ecke zum 2:0 aussuchen, damit nicht genug per Traumecke in den Winkel erhöhten die Gastgeber kurz vor der ersten Viertelpause auf 3:0! Die Moral der Nahestädter war intakt und sie kamen noch engagierter aus der Kabine! Timo Dehmer verkürzte Mitte des zweiten Viertels nach schöner Energieleistung im Fallen per Schlenzer unter die Latte auf 1:3 - gleichzeitig der Halbzeitstand! Die Abwehr stand nun auch deutlich sicherer und Jörg Künne räumte im Mittelfeld sauber ab! Hochmotiviert ging es in die zweite Hälfte und es gab weiterhin hochkarätige Torchancen auf beiden Seiten - Torjäger Mike Göring verkürzte nach schönem Zuspiel seines Sturmpartners Lukas Orth zum umjubelten 2:3 Anschlusstreffer! Im letzten Viertel warfen die Bad Kreuznacher kämpferisch nochmal alles in die Waagschale und erneut Göring per Traumtor gelang der verdiente Ausgleich - 3:3 💪😀👍

Anschließend hatten beide Teams noch die Chance zur Entscheidung- es blieb beim leistungsgerechten 3:3!

Ein toller Punkt für die Moral - der VfL bleibt das dritte Mal in Folge ohne Niederlage!

Am nächsten Sonntag geht es um 11 Uhr im heimischen Stadion Salinental gegen die Regionalligareserve des Dürkheimer HC - sicherlich wieder gespickt mit vielen Altinternationalen!

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

28.04.2024

Samstag, 27.04.2024 Stadion Salinental - Knaben C / MU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach zu Gast beim KHC

Am Samstag waren die VfL Jungs zu Gast beim Kreuznacher HC, der im Stadion Salinental einen Spieltag der Altersklasse MU 10 ausrichtete.

Die Resultate:

VfL 1848 Bad Kreuznach – TSV Schott Mainz - 1:1

VfL 1848 Bad Kreuznach – Kreuznacher HC 2 - 1:0

VfL 1848 Bad Kreuznach – Kreuznacher HC 1 - 0:5

 

Alle Treffer für den VfL 1848 Bad Kreuznach erzielte Jonathan Hesse.

 

HWH / 27.04.2024

24.04.2024

Sonntag, 28.04.2024 - Schweres Auswärtsspiel für Oberliga Herren des VfL 1848 Bad Kreuznach

Am Sonntag müssen die VfL Hockeyherren zum schweren Auswärtsspiel nach Neunkirchen reisen. Sie treffen dort um 11.00 Uhr auf einen der beiden Topfavoriten auf den Regionalligaaufstieg und so hängen die Trauben für die Nahestädter vermutlich sehr hoch!

Trotzdem wollen die Männer um VfL Spielertrainer und Torhüter Thorsten Ackermann an die bisherigen, guten Leistungen anknüpfen und möglichst mit einem achtbaren Ergebnis die lange Heimreise antreten. Der VfL Kader ist nicht komplett, fehlt wegen Familienfeierlichkeiten voraussichtlich der ein oder andere Spieler.

Schaut man sich die bisherigen Resultate der Saarländer an, zeugen diese von einer gewissen Heimstärke. Lediglich gegen den TV Alzey gab es eine knappe Niederlage. Für die VfL Männer ist auf jeden Fall Vorsicht geboten, hat man auch das Heimspiel zum Saisonauftakt deutlich mit 1:5 im Salinental abgeben müssen. Trotzdem wäre der ein oder andere Punkt im Abstiegskampf von Bedeutung.

 

HWH / 24.04.2024

24.04.2024

VfL Hockey am Wochenende

Ihr zweites Oberligaspiel der laufenden Feldrunde bestreiten die Knaben A / MU 14 des VfL 1848 Bad Kreuznach am Wochenende im heimischen Stadion Salinental. Am Samstag geht es dabei um 11.00 Uhr gegen die Spielgemeinschaft HC GW Mayen / HC RW Koblenz. Die Gäste haben zum Saisonauftakt eine 1:4 Niederlage gegen den TV Alzey einstecken müssen. Der VfL startete mit einem Auswärtssieg in Neunkirchen. Das junge, ambitionierte Team um Trainer Thorsten Ackermann ist der vermeintliche Favorit am Samstag. Mal schauen, ob sie dies bestätigen können.

Ebenfalls in der Oberliga spielen die Knaben B / MU 12 des VfL. Zum Auftakt geht es am Sonntag zu Hause gegen den Dürkheimer HC 1. Anpfiff im Salinental ist um 16 Uhr. Die Pfälzer sind mit einem 13:0 Sieg gegen den HC Speyer gestartet. Es wartet also ein schwerer Brocken auf den VfL Nachwuchs.

Die Knaben C / MU 10 des VfL 1848 Bad Kreuznach sind am Samstag beim Kreuznacher HC zu Gast. In der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr trifft man dabei auf den TSV Schott Mainz und Gastgeber Kreuznacher HC 2.

 

HWH / 24.04.2024 

23.04.2024

Zwei Niederlagen für VfL Hockey Jungs

Lehrgeld bezahlen mussten die Hockey Knaben D / MU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach beim Auswärtsspieltag am Sonntag in Gau-Algesheim. VfL Trainer Max Mager hatte überwiegend Neulinge im Kader und verlor mit seiner Mannschaft 0:9 gegen Gastgeber SV Gau-Algesheim und 0:6 gegen den Kreuznacher HC.

Für den VfL 1848 Bad Kreuznach spielten:

Toni Ferretti, August Anheuser Kunz, Emil Ringelspacher, Paul Heym Julius Haase-Aschoff und Julian Hojinik.

 

HWH / 23.04.2024 

22.04.2024

Mädchen C / WU 10 Heimspieltag des VfL im Salinental

1 x Sieg, 2 x unentschieden und 3 x Niederlagen.

So lautete die Bilanz der Mädchen C beim Heimspieltag im Salinental.

 

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 gegen Spielgemeinschaft Kreuznacher HC / TV Alzey - Ergebnis 0:2

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 gegen TSV Schott Mainz 1 - Ergebnis: 3:0

(Jule Meurer 1x, Flora Weimann 1x, Mila Wawrok 1x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 gegen TSG Heidesheim - Ergebnis: 0:1

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen HC GW Mayen - Ergebnis 1:1

(Carlotta Hart 1x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen Spielgemeinschaft SV Gau Algesheim/ Kreuznacher HC - Ergebnis 1:4

(Magdalena Hart 1x)

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen TV Alzey 2 - Ergebnis: 0:0

 

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte bei den Mädchen C / WU 10 mit zwei Mannschaften:

Ella Petermann, Elisabeth Kessler, Mila Wawrok, Sophie Göller, Jule Meurer, Flora Weimann, Merle Spohn, Emilia Strasser, Magdalena Hart (TW)

 

Paula Fuß, Carlotta Hart, Magdalena Hart, Nele Voigt, Emma Mucha, Johanna Zimmermann, Marie Teutscher, Lioba Haase-Aschoff, Elisabeth Kessler, Greta Petermann, Helene Lorenz,

Merle Spohn (TW)

 

 

HWH / 22.04.2024

22.04.2024

Mädchen D / WU 8 beim Auswärtsspieltag in Bad Dürkheim

Die Mädchen D / WU 8 des VfL 1848 Bad Kreuznach waren am Sonntag mit zwei Teams beim Auswärtsspieltag in Bad Dürkheim am Start.

Die Resultate der VfL Teams:

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 - Dürkheimer HC 1 - 6:0

Tore: Ella Petermann (5 x), Carlotta Hart (1 x)

 

VfL 1848 Bad Kreuznach 1 - TSV Schott Mainz 1 - 8:3

Tore: Ella Petermann und Carlotta Hart (je 4 x)

 

Die Partie VfL 1 gegen TG Worms 1 wurde wegen den schlechten Wetterbedingungen abgesagt.

 

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 - TSV Schott Mainz 1 - 1:4

Tore: Magdalena Strasser (1 x)

 

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 - TG Worms 1 - 0:12

 

VfL 1848 Bad Kreuznach 2 - Dürkheimer HC 2 - 2:0

Tore: Magdalena Strasser (1 x) und ein Bad Dürkheimer Eigentor

 

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

Ella Petermann, Greta Petermann, Karlotta Michels, Klara Wolfram, Carlotta Hart, Magdalena Strasser, Zoey Hoijnik, Jana Weimar, Juli Voigt, Nele Voigt


22.04.2024

20. + 21. April 2024 - Vier Spiele – vier Siege. gelungener Test für den VfL Nachwuchs im Ruhrgebiet

Auf Einladung des Kahlenberger HTC spielte die weibliche Jugend B / WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach am Wochenende in Mülheim / Ruhr.

Am Samstag traf man dabei auf den TV Ratingen (4:1 für den VfL), TG Bielefeld (3:0 für den VfL) und Gastgeber Kahlenberger HTC (3:1 für den VfL).

Am Sonntagvormittag stand eine weitere Partie gegen Gastgeber Kahlenberg an. Hier siegte der VfL abermals, diesmal mit 4:1.

Die Tore für die weibliche Jugend B / WU 16 des VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten:

Anna Wöhrle (3 x), Lara Zahn (2 x), Lara Wawrok, Sophia Becker, Johanna Fluhr, Finja Butter, Nele Keber, Stella Korrell, Josefine Gräbsch, Eleni Frohn und Milena Wolf (je 1 x).

Die beiden VfL Trainer Stefanie Hetzel und Markus Schmidt – Keber zeigten sich zufrieden mit den Ergebnissen und freuen sich jetzt mit ihrer Mannschaft auf die Oberliga Saison, die am Sonntag, 05.Mai 2024 mit einem Auswärtsspiel bei der SG TFC Ludwigshafen / 1. FC Kaiserslautern beginnen wird.

Ein weiteres Highlight am Wochenende war der anschließende Besuch beim HTC Uhlenhorst. Hier war der VfL begeisterter Zuschauer bei den Bundesligapartien der „Uhlen“ gegen den Club a.d. Alster Hamburg (Damen) und Harvestehuder THC Hamburg (Herren).

 

HWH / 22.04.2024

Bilder finden Sie hier.

22.04.2024

Sonntag, 21.04.2024 Stadion Salinental - Derbysieger! Gewonnen und Tabellenführer. VfL Hockeydamen siegen mit 3:0 im Derby gegen den Kreuznacher HC 

Die VfL Hockeydamen gewannen am Sonntagnachmittag das Spitzenspiel der RPS Oberliga deutlich mit 3:0 (Hz.: 2:0) gegen den Kreuznacher HC, machten damit einen großen Schritt Richtung Regionalliga und übernahmen mit dem Sieg die Tabellenführung.

Trainer Alex Dehmer sprach anschließend von einem verdienten Sieg seiner jungen Mannschaft. Die Treffer für das ambitionierte Team des VfL 1848 Bad Kreuznach gingen auf das Konto von Constanze Dreyse (2 x) und Luisa Bäder (1 x).

Schon nach wenigen Minuten war es Constanze Dreyse, die nach einer Strafecke das 1:0 für den VfL erzielte. In der neunten Minute war sie abermals nach einer kurzen Ecke erfolgreich und traf zur beruhigenden 2:0 Führung. Der VfL 1848 zeigte besonders in der Anfangsphase gegen einen überwiegend defensiv eingestellten Gegner flüssiges Kombinationsspiel und hätte durchaus mehr Tore erzielen können / müssen. Aber erst im letzten Viertel war es Luisa Bäder, die in der 47. Minute zum hochverdienten 3:0 für die blau weißen einnetzte. Natürlich wusste VfL Trainer Dehmer bereits im Vorfeld, dass es beim stets brisanten Stadtderby keine Geschenke geben würde, hatte aber nicht mit einem überwiegend defensiven Gegner gerechnet. „Meine Mädels sind im Vergleich zur Vorrundenbegegnung aber ruhig und kontrolliert aufgetreten und wurden am Ende dafür belohnt. Unser Sieg war absolut verdient. Jetzt gilt es die Leistung auch in den nächsten Partien zu bestätigen, damit wir möglichst am Ende der Runde auf dem ersten Rang stehen“, zog er ein durchweg positives Fazit.

 

Der VfL 1848 Bad Kreuznach spielte mit:

TW Julia Butter, TW Lina Dietrich, Luisa Bäder, Cindy Borges, Mina Bretz, Constanze Dreyse, Luise Dreyse, Nelli Emmerich, Lilly Ferretti, Malena Hammel, Lena Herrmann, Claire Jansen, Louise Jansen, Hannah Kopsch, Kati Miczka, Dana Sieber, Jule Wolf.

VfL Trainer und Betreuer: Alex Dehmer, Kerstin Dreyse, Georg Schmidt.

Die nächste Begegnung beim Kampf um die Meisterschaft steht am Sonntag, 05. Mai an. Dann trifft man kurz vor dem 50. VfL Mädchen Hockeyturnier im Stadion Salinental auf den HTC Neunkirchen, möchte dabei möglichst den Heimvorteil nutzen und weitere Pluspunkte einfahren.

 

HWH / 22.04.2024

Weitere Bilder finden Sie hier.

Fotos: Inge Miczka

21.04.2024

Auswärtspunkt für VfL 1848 Bad Kreuznach

Bei nasskaltem Wetter spielten die VfL 1848 Bad Kreuznach gestern ihr letztes Hinrundenspiel beim HC Blau-Weiß Speyer! Mit dem ersten Angriff die große Chance zur Führung - im direkten Gegenzug eine Riesenmöglichkeit für die Hausherren! In der ersten Halbzeit ging es munter auf beiden Seiten weiter - es blieb aber torlos! Speyer erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit per abgefälschten Knaller die 1:0 Führung, welche Timo Dehmer nach schöner Vorarbeit mehrerer Mannschaftskameraden postwendend ausglich! So ging es ins letzte Viertel - zehn Minuten vorm Ende erneut eine tolle Ballstafette über das gesamte Spielfeld und Mike Göring erzielte das 2:1! Anschließend noch zwei Großchancen - leider nicht erfolgreich! So konnte Speyer nach harter Eckenentscheidung gegen die Nahestädter per Traumvariante zum 2:2 ausgleichen! Letztendlich ein gerechtes Unentschieden 🏑

Am kommenden Sonntag steht das nächste schwere Auswärtsspiel in Neunkirchen an!

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

21.04.2024

Mädchen A - erfolgreicher Punktspielstart

Bei sehr wechselhaften Temperaturen spielten die Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach im heimischen Stadion Salinental gegen TV Alzey! Nach unkonzentrierten ersten Viertel ging im Zweiten die Post ab - nach sehr schönem Angriff über mehrere Stationen netzte Mila Wilhelm zur umjubelten Führung ein - dies war der Halbzeitstand! Im dritten Viertel konnten weitere Großchancen nicht genutzt werden, wurden von der Linie gekratzt oder landeten am Pfosten. Dies änderte sich im letzten Viertel - Anna Kaffine lenkte den Ball zum 2:0 ins Tor und bereitete kurze Zeit später das 3:0 von Ida Keber mustergültig vor! Im Rheinhessenderby stand die Abwehr sicher und das Mittelfeld startete einen Angriff nach dem Anderen!

Das Trainerduo Slawo und Thorsten zeigte sich zufrieden, freut sich auf die beiden kommenden Trainingswochen und das anschließende Auswärtsspiel in Bad Dürkheim am 4.5.!

 

Viele Grüße

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191

 

Mehr Bilder finden Sie hier.

21.04.2024

Knaben A VfL 1848 Bad Kreuznach

Gestern spielten die Knaben A des VfL 1848 Bad Kreuznach in Neunkirchen Ihr erstes Saisonspiel!

Stark ersatzgeschwächt hatte das Team von Trainer Leo Stomeo das Spiel trotzdem im Griff - die Saarländer hatten keine einzige Torchance!

In der Offensive wurden beste Torchancen vergeben- lediglich Neuzugang Maximilian Duensing gelang in der ersten Halbzeit ein Tor - der hochverdiente Führungstreffer! Direkt mit dem Beginn erhöhte er auf 2:0 und Jonathan Schader traf zum 3:0! Im letzten Viertel schraubten erneut Duensing und Philipp Habig das Endergebnis auf 5:0!

Kommende Woche spielt das Team um 11 Uhr im heimischen Stadion Salinental gegen die Spielgemeinschaft Mayen/Koblenz!

 

Viele Grüße und schönes Restwochenende

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191